Dass das Jahr 2020 für eigentlich alle nicht so gelaufen ist, wie man es sich noch im Jänner vorgestellt hat, ist keine Neuigkeit. Schauspielerin Reese Witherspoon (derzeit auf Vox in der fies-feinen Serie "Big Little Lies" zu sehen)  findet, das kann man auch mit Humor sehen. Und hat auf Instagram eine Collage gepostet, in der sie Fotos ihrer Filmrollen den Monaten dieses Pandemie-Jahres gegenübergestellt hat. Sie startet im Jänner noch mit der überaus gutgelaunten pinken Elle aus "Natürlich blond" und ab Juni verwandelt sie sich in die ramponierte Hauptfigur des Films "Wild".


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Yup. #2020

Ein Beitrag geteilt von Reese Witherspoon (@reesewitherspoon) am


Das fanden Kolleginnen so lustig, dass sie sich auch gleich an die Collagier-App gemacht haben. Kerry Washington zeigt sich im Jänner noch im schicken Glitzerkleid, im Mai hängt sie schon (wie in ihrer Serie "Scandal" zu 80 Prozent) am riesigen Rotweinglas, Juli bis September ist sie angeschlagenes Opfer von Freiheitsberaubung.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@reesewitherspoon @mindykaling...SAME

Ein Beitrag geteilt von Kerry Washington (@kerrywashington) am


Einen ähnlichen Stimmungsabfall (und Frisurennachlass) bebildert Model Cara Delvingne.



Auch Schauspielerin Jessica Chastain hat sich als Jahres-Analystin versucht.



Und damit es keine rein weibliche Challenge bleibt, hat sich Mark Ruffalo auch eingemischt: Für ihn ist 2020 seit Juni der Hulk - unberechenbar und launisch.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#2020 🗓 Inspired by @reesewitherspoon

Ein Beitrag geteilt von Mark Ruffalo (@markruffalo) am