Am 1. September soll der Webfernsehkanal der Tageszeitung "Der Standard" offiziell starten. Das berichtete "Horizont" am Freitag. Derzeit werden dafür neue Mitarbeiter gesucht. Ausgeschrieben sind unter anderem zwei Moderatorinnen oder Moderatoren sowie eine Assistenz im Videoteam. Eines der zentralen Formate werden "tägliche Nachrichten für Junge von Jungen" sein, heißt es in der Ausschreibung.

Geboten werden sollen "aktuelle Nachrichten, fundierte Analysen und gesellschaftspolitische Themen mit viel User-Interaktion für kritische Zeitgenossen und Zeitgenossinnen". Ein Testbetrieb startete bereits.

Laut der von der RTR veröffentlichten Förderliste erhält "Standard TV" 635.246 Euro an Förderungen aus dem Privatrundfunkfonds, berichtete "Horizont". Der Sender wird über das digitale Kabelnetz von A1 oder im Web unter derstandard.tv zu empfangen sein.