Er ist einer schweigsamsten Helden des SciFi-Kosmos. Der in völliger Verkennung der Zeitlinie als "Baby Yoda" bekannte grüne Zwerg in der Disney-Serie "The Mandalorean". Schon die erste Staffel begeisterte die Zuseher und motivierte wohl nicht wenige, den neuen Disney-Streamingdienst mit einem Abo zu bedenken. Nun ist der namenlose Held, der immer nur als "das Kind" bezeichnet wird, zurück. Und wenn man den Trailer betrachtet, geht es ihm den Umständen entsprechend gut.

Am Freitag geht die erste Folge der neuen Staffel online. Wie gehabt wird Disney alle acht Folgen der neuen Staffel im Wochenrhythmus ausstrahlen. Es ist gut zu sehen, dass die Corona-Pandemie keine Lücken in der Produktion hinterlassen hat. Wenngleich die Latte hier wohl auf Knöchelhöhe liegt. Immerhin tragen so gut wie alle Beteiligten von Haus aus Masken und wer den Mandaloreaner kennt: Der von Vaterhormonen geläuterte Kopfgeldjäger hält schon im Normalzustand liebend gerne mehr als zwei Meter Abstand. Mit Menschen wie auch Aliens hat es der Mann nicht so.

- © Disney+
© Disney+

Wie auch immer: Mando hat ein Problem. Er muss das Baby nach Hause bringen. Nur das ist gar nicht so einfach. Denn über Yodas (und seiner Artgenossen) wahre Herkunft war schon bisher nur sehr wenig bekannt. Seine Spezies ist ebenso ungeklärt wie der Planet, auf dem er geboren wurde.

Die dunkle Seite taucht auf

Jedoch besitzen die Angehörigen der kleinwüchsigen Aliens mit den spitzen, grünen Ohren eine ungewöhnlich hohe Konzentration an Midi-Chlorianern, wodurch ihr Potenzial, die Macht zu benutzen, enorm ausgeprägt war. Das konnte man schon in der ersten Staffel sehen als "das Kind" mal eben schwere Tiere und Geräte in die Höhe hob. Dieses besondere Geschöpf muss nun natürlich pfleglich behandelt werden. Leider berichtet die Legende von einer Feindschaft zwischen den Mandaloreanern und einem Bund "Zauberern", Jedi genannt.

Zumal in der letzten Folge der ersten Staffel das Böse sein hässliches Haupt erhebt. Als Moff Gideon (Giancarlo Esposito) mit seinem Tie-Fighter abstürzte, kämpfte er sich mit einem Dunkelschwert aus den Trümmern seines Fliegers. Nur: Wie kam er an das Schwert? Schließlich war es einst im Besitz von Darth Maul und wurde vom allerersten Mandaloreaner des Jedi-Ordens hergestellt. Staffel 2 der "Star Wars"-Serie wird nun wohl erklären, wie der Offizier des Imperiums an die Sith-Waffe kam.

Dank des Trailers ist bekannt, dass der Mandaloreaner Din Djarin (Pedro Pascal) das grüne Wesen mit seinesgleichen vereinen soll. Da hat Mando einiges vor, zumal die beiden weiterhin von Moff Gideon und anderen Wesen der Galaxie gejagt werden.

Die Besetzung ist bekannt: Das Trio aus Mando, Cara Dune (Gina Carano) und Greef Karga (Carl Weathers) kehrt zurück. Völlig neue Figuren werden mit Timothy Olyphant, Michael Biehn und Sasha Banks vorgestellt, die auch schon im Trailer zu sehen ist. Die Kleidung lässt vermuten: Mando wird auf einen Jedi treffen.

Wie immer macht Disney ein großes Geheimnis um die neuen Folgen. Mit Jedi-Kräften in die Zukunft sehen müsste man halt können. Oder einfach in Ruhe bis Freitag warten. (bau)