Mit einem umfangreichen Programmschwerpunkt gratuliert der ORF Karl Merkatz zu seinem 90. Geburtstag, den der Publikumsliebling am 17. November feiert. So sind im Fernsehen u. a. eine "Ein echter Wiener geht nicht unter"-Folge, alle vier "Bockerer"-Abenteuer, der Australien-Zweiteiler "Easy Radler", das Kinodrama "Anfang Achtzig" sowie die fünfteilige TV-Serie "Der Spritzen-Karli" zu sehen. Gestartet wird am Donnerstag (0.05 Uhr, ORF 2) mit Nikolaus Leytners "Drei Herren".

Am Freitag (13.11., 23.40 Uhr) zeigt ORF 1 die 1979 produzierte Serienfolge "Ein echter Wiener geht nicht unter - Mitte des Lebens", in der Mundl Sackbauers 50. Geburtstag im Mittelpunkt steht. ORF III präsentiert von 13. bis inklusive Sonntag, 22. November im Nachtprogramm die 1992/1993 entstandene zehnteilige ORF-Reihe "Aufg'spielt wird ... in Joschis Beisl", in der Karl Merkatz als Wirt und Gastgeber prominente Gäste wie u. a. Wolfgang Ambros, Georg Danzer und Marianne Mendt begrüßt.

Die 1994 gedrehte fünfteilige ORF-Serie "Der Spritzen-Karli" beherrscht den Samstagvormittag (14.11., ab 9.05 Uhr, ORF III), gefolgt von "Der Bockerer" (13.10 Uhr) und "Der Bockerer II - Österreich ist frei" (14.50 Uhr). Am Abend - nach dem Porträt "Karl Merkatz - Vom Tischler zum echten Wiener" (22.05 Uhr) - ist dann "Der Bockerer III - Die Brücke von Andau" (22.50 Uhr) in ORF2 zu sehen. Das Finale "Der Bockerer IV - Prager Frühling" gibt es dann am Sonntag (15.11., 14.30 Uhr). Alle vier "Bockerer"-Filme sind einige Tage später auch in ORF III (21.11., um 21.10 Uhr und 22.55 Uhr, 22.11, um 16.15 Uhr und 17.50 Uhr) zu sehen.

Gespräch und Gerhard Roth

Am 16. November (0.00 Uhr) präsentiert ORF 2 eine im Februar 2020 erstmals gesendete Ausgabe der Gesprächsreihe "Aus dem Archiv" mit Karl Merkatz, gefolgt von der Gerhard-Roth-Verfilmung "Ein Hund kam in die Küche" (1.15 Uhr) mit Karl Merkatz, Tobias Moretti und Andrea Eckert in den Hauptrollen.

Im Rahmen eines zweites Merkatz-Wochenendes (20. bis 22.11.) gibt es auf ORF III u.a. am Freitag das neue ORF-III-Porträt "Karl Merkatz: Reden übers Leben" von Tommy Schmidle (20.11., 20.15 Uhr), den Spielfilm "Drei Herren" (21.05 Uhr) und Houchang Allahyaris Krimikomödie "Ene mene muh ... und tot bist Du!" (22.35 Uhr) bzw. am Samstag das romantische Drama "Anfang Achtzig" (12.10 Uhr) über eine Amour fou zwischen zwei älteren Menschen sowie den TV-Zweiteiler "Easy Radler - Abenteuer in Australien" (ab 15.10 Uhr). Zum Finale bringt ORF III Wolfgang Murnbergers preisgekröntes Melodram "Kleine große Stimme" aus dem Jahr 2015.

Merkatz on Demand

Auch die Video on Demand-Plattform Flimmit (www.flimmit.at) feiert den Jubilar mit einem Themenschwerpunkt und zeigt Karl Merkatz u.a. in seinen Paraderollen als "echter Wiener" und "Bockerer". Ö1 widmet Karl Merkatz am 14.11. um 9.05 Uhr eine von Günter Kaindlstorfer gestaltete "Hörbilder"-Ausgabe.

ServusTV sendet am 17.11. um 22.00 Uhr Kurt Ockermüllers Kinokomödie "Echte Wiener - Die Sackbauer Saga". Im Anschluss (18.11., 0.00 Uhr) kann man in der Fortsetzung "Echte Wiener 2 - Die Deppat'n und die Gspritzt'n" erleben, wie Mundl Sackbauer und seine Familie mit dem überraschenden Erbe einer Villa zurechtkommen. (apa)