Klaus Eberhartinger, der wegen eines positiven Covid-19-Tests vom Mittwoch beim heutigen "Dancing Stars"-Finale nicht dabei sein wird, ist mittlerweile bei PCR- und Antigen-Kontrolltests negativ getestet worden, teilte der ORF in einer Aussendung mit. Er wird die ORF-Tanzshow am heutigen Freitagabend trotzdem nicht moderieren, da das Sicherheitskonzept vorsehe, dass auch nur ein positives PCR-Testergebnis bedeute, dass man die Show verlassen muss.

"Leider besteht auch bei PCR-Tests ein kleines Risiko, dass sie ein falsches positives Ergebnis bringen. Es schaut bei mir danach aus, dass genau das passiert ist. Seit dem positiven Testergebnis hatte ich einen negativen PCR- und drei negative Antigen-Tests. Außerdem geht es mir hervorragend und ich habe keinerlei Symptome", wurde Eberhartinger in der Aussendung zitiert. Er stehe nach wie vor "zu 100 Prozent hinter umfangreichen Tests und möchte auch in keiner Weise deren Sinnhaftigkeit infrage stellen", betonte er. An seiner statt wird Norbert Oberhauser gemeinsam mit Kristina Inhof durch den Abend in ORF 1 führen, teilte der ORF bereits am Donnerstag mit.(apa)