Gleich drei ORF-Produktionen dürfen sich über Erfolge beim 53. Fernsehpreis der Erwachsenenbildung freuen: Die von der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs vergebene Auszeichnung für Qualitätsfernsehen wurden im RadioKulturhaus verliehen. Als einziger Privatsender konnte Okto-TV in der Kategorie "Diskussionssendungen/Talkformate" reüssieren: Prämiert wurde die Sendung "Gebärdensprache" aus der Reihe "Perspektivenwechsel".

Lisa Gadenstätter erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Dokumentation für die ORF-DOK 1 Spezial-Produktion "Sind wir Rassisten? - Der Test", als bester Fernsehfilm wurde Miriam Ungers ORF-Landkrimi "Das Mädchen aus dem Bergsee" von der Jury gewürdigt. Die ORF-Wissenssendung "Fannys Friday" überzeugte in der Kategorie Sendereihe. Insgesamt wählte die Jury aus 17 nominierten Produktionen. Der diesjährige Axel-Corti-Preis ging an die ZiB2-Moderatorin Lou Lorenz-Dittlbacher "für ihre hervorragenden Recherchen und Hintergrundberichte und für die hartnäckige und kritische Interviewführung, die maßgeblich zu einem kurzweiligen, gehaltvollen und qualitativ hochwertigen Nachrichtenerlebnis beitragen".

Schwerpunkt Gebärdensprache

Am Donnerstag (23. September) ist Welttag der Gebärdensprachen, dem sich der ORF in zahlreichen Formaten im Fernseh-, Radio- und Onlinebereich widmet. So begrüßen und verabschieden TV-Moderatorinnen und TV-Moderatoren ihr Publikum in Gebärdensprache und verweisen auf das Anliegen des Aktionstages. Zudem haben eine Reihe von Sendungen auf ORF 2 - vom Gesprächsformat "Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge" über "Studio 2" bis zur Doku "Seeing Voices" - das Thema im Fokus. Die Sendungen "Sport Aktuell" sowie das Wirtschaftsmagazin "Eco" werden erstmalig via ORF 2E und in der TVthek in Gebärdensprache angeboten. In ORF III werden u.a. die Nachrichtenleisten "Österreich Heute" und "Kultur Heute" übersetzt. Tagsüber gibt es via Kurzvideos einen Gebärdensprache-Crashkurs. Schwerpunktsendungen stehen auch rund um den Aktionstag am Programm. ORF 1 zeigt etwa ab 25. September fünf "Helmi"-Sendungen in Gebärdensprache. Ö1 schenkt dem Thema Gehörlosigkeit und Inklusion in einigen Sendungen Aufmerksamkeit - u.a. am 26. September in der Reihe "Lebenskunst" mit dem Beitrag "Aus der Stille - Ein Buddhist mit Hörbehinderung erzählt". (apa)