Der Fälschungsskandal um den Journalisten Claas Relotius wird Thema eines Dokumentarfilms des Pay-TV-Anbieters Sky. Die Doku mit dem Titel "Die Relotius Affäre" beleuchte den "schnellen Aufstieg und tiefen Fall des einstigen Starreporters, der über Jahre die gesamte Öffentlichkeit getäuscht hat", teilte Sky am Dienstag mit. Sie solle im Frühjahr 2023 herauskommen. Ehemalige Kollegen und Weggefährten sollen darin zu Wort kommen. Regie führt Daniel Andreas Sager.

Die Affäre um gefälschte Reportagen war im Jahr 2018 bekanntgeworden. Diese Woche kommt auch Michael Bully Herbigs Film "1000 Zeilen" in die Kinos, der an den Skandal um den ehemaligen "Spiegel"-Reporter angelehnt ist. (apa/dpa)