Die fünfte Staffel der Queen-Serie "The Crown" hat es in ihren ersten Tagen online in den globalen Top 10 der englischsprachigen Netflix-Serien auf Platz eins geschafft. "The Crown: Season 5" kam zwischen dem 9. und 13. November weltweit auf 107,4 Millionen gesehene Stunden, wie aus den dienstags publik gemachten Wochen-Hitlisten des Streamingdienstes hervorgeht.

Folgt man der Rechnung "Gesamtzahl der gestreamten Stunden geteilt durch die Laufzeit der Serie", lief die neue Staffel von "The Crown" innerhalb von nur vier Tagen in mehr als zwölf Millionen Haushalten.

Königin Elizabeth II. im Mittelpunkt

Die am vergangenen Mittwoch veröffentlichten zehn Folgen stehen den Angaben zufolge derzeit in 88 Ländern in den Top Ten der Kategorie "TV", also Serien. Nummer eins ist die von wahren Begebenheiten inspirierte fiktionale Serie von Peter Morgan demnach zum Beispiel in Großbritannien, in den USA, in Australien, Kanada, Frankreich, Schweden, Dänemark, Norwegen, in der Schweiz, Deutschland und auch in Österreich.

Die Historien-Fernsehserie dreht sich um das Leben der britischen Königin Elizabeth II. - die fünfte Staffel ging wie schon Staffel drei mit komplett neuen Schauspielern an den Start. Die 66-jährige Imelda Staunton spielt jetzt - nach zunächst Claire Foy als junge Queen und Olivia Colman als Königin in den mittleren Jahren - die Hauptrolle der stets pflichtbewussten Monarchin.

Staffel 5 spielt in den 1990er Jahren und widmet sich den unrühmlichsten Kapiteln in der Lebensgeschichte des damaligen Thronfolgers und jetzigen britischen Königs Charles III., da es unter anderem um seine zerrüttete Ehe mit Diana geht. (apa/dpa)