Die vierte Staffel der Mystery-Serie "Stranger Things" und der Action-Thriller "The Gray Man" mit Ryan Gosling sind die beliebtesten Netflix-Produktionen des Jahres. Dies teilte der führende Streaminganbieter am Dienstag (Ortszeit) mit. Dahinter kommen die erste Staffel der Comedy-Horror-Serie "Wednesday" und der Film "The Adam Project" mit Ryan Reynolds. Bei den nicht-englischsprachigen Serien schaffte es die deutsche Sisi-Serie "Die Kaiserin" auf Platz sieben.

Der deutsche Antikriegsfilm "Im Westen nichts Neues" landete bei den nicht-englischsprachigen Filmen auf Platz zwei hinter dem norwegischen Fantasyfilm "Troll". Die Top 10 der Serien und Filme bezieht sich auf den Zeitraum vom 1. Jänner bis zum 18. Dezember.

Besonders beliebt: Fortsetzungen

In seiner Jahresbilanz betonte Netflix, dass fünf seiner zehn beliebtesten englischsprachigen Serien überhaupt ihre Premiere im heurigen Jahr hatten: Neben "Stranger Things 4" und "Wednesday" waren dies die True-Crime-Serie "Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer", die jeweils auch die Marke von einer Milliarde gestreamter Stunden überschritten. Außerdem zählen dazu die zweite Staffel der Historien-Romanze "Bridgerton" und die Hochstaplerin-Serie "Inventing Anna".

Netflix-Abonnenten verbrachten demnach 2022 auch mehr Zeit als jemals zuvor damit, Netflix-Rückkehrstaffeln und -Fortsetzungen anzusehen, darunter neben "Stranger Things" etwa auch "Elite" (Staffel 6), "The Crown" (Staffel 5), "The Umbrella Academy" (Staffel 3) und "Young Royals" (Staffel 2). Netflix ist nach eigenen Angaben mit 223 Millionen zahlenden Mitgliedern in mehr als 190 Ländern "der größte Streaming-Entertainment-Dienst weltweit".(apa)