Mit "tv3 südtirol" geht in Südtirol ein neues privates Fernsehprojekt an den Start. TV-Betreiber Georg Dekas, der zuvor bereits für den TV-Bereich des Athesia-Verlags verantwortlich zeichnete,

will mit Musikvideos und Lokalnachrichten vor allem ein jugendliches Publikum ansprechen.

Gesendet wird aus den ehemaligen Studioräumen des Ende Mai eingestellten "Südtirol heute"-Projekts, an dem der ORF maßgeblich beteiligt war. Zweimal täglich soll die deutschsprachige tv3-

Informationssendung on air gehen, für die ein fixer Redaktionsstab mit zwei Journalisten zuständig ist. Weiters soll auf freie Journalisten und Amateurfilmer zurückgegriffen werden.