London/Washington. Für seine hartnäckigen Interviews wurde der britische Journalist David Frost berühmt: 1977 gelangte er zu Weltruhm, als er Nixon in mehreren Interviews über den Watergate-Skandal "grillte". Frost ist am Samstag an Bord des Kreuzfahrtschiffes "Queen Elizabeth" gestorben, teilte seine Familie mit. Er wurde 74 Jahre alt. Frosts Tod kam den Angaben zufolge überraschend.

  Der Journalist sei vermutlich an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben, hieß es. Er moderierte viele Jahre lang die frühmorgendliche Sendung "Breakfast with Frost" im BBC-Fernsehen.