Heinz Conrads vor dem Auftritt in einer Sendung in der Wiener Hermesvilla. - © Foto: ORF
Heinz Conrads vor dem Auftritt in einer Sendung in der Wiener Hermesvilla. - © Foto: ORF

Radio Ö1 eröffnet den Reigen der Erinnerungen an den unvergessenen Radiopionier, Schauspieler, Conférencier und Wienerlied-Interpreten Heinz Conrads (1913 bis 1986), dessen Geburtstag sich am 21. Dezember zum 100. Mal jährt, mit "Apropos Musik" (Dienstag, den 17. Dezember, 15.05 Uhr).

Heinz Conrads selbst und die musikalischen Gäste seiner legendären Sonntagmorgen-Sendung "Was gibt es Neues?" kommen hier vor: Adolf Dallapozza, Heinz Holecek, Heinz Zednik u. a. Als Anleihe vom Fernsehen wird Johannes Heesters sein berühmtes Zigarettenlied singen; der vor zwei Jahren verstorbene Schauspieler und Entertainer wäre heuer im Dezember 110 Jahre alt geworden.

Am längsten laufende Radioshow


An Conrads’ Geburtstag, Samstag, den 21. Dezember (9.05 Uhr), sorgt Günter Kaindlstorfer in der Ö1-Sendung "Hörbilder" für Reminiszenzen an den Radiopionier. "Guten Morgen, die Madln! Servas, die Buam!", so der Titel im Anklang an die Begrüßung in seiner Sonntagmorgen-Sendung, die seit 1946 vier Jahzehnte lang allwöchentlich im Radio zu hören war. Die Sendung fand 1986 Eingang in das Buch der Rekorde: als am längsten laufende Radioshow der Welt. Unvergessen die Plaudereien mit seinen Gästen in der Live-Sendung sowie die musikalischen Einlagen von Gustl Zelibor und Herbert Seiter.

Musikstücke aus den Radiosendungen von Heinz Conrads auf einer CD. - © Foto: ORF
Musikstücke aus den Radiosendungen von Heinz Conrads auf einer CD. - © Foto: ORF

Unvergessen ist aber auch seine Fernsehsendung "Guten Abend am Samstag", die ebenfalls wöchentlich ausgestrahlt wurde. In beiden Sendungen erreichte Heinz Conrads ein Millionenpublikum, nicht eine Million; bis zu zwei Millionen saßen am Samstag vor den Fernsehschirmen und am Sonntag vor den Radiogeräten. Ausschnitte aus der TV-Sendung werden am Sonntag, 15. Dezember, auf ORF 2 zu sehen sein (9.05 Uhr). Der TV-Sender ORF III bietet am Geburtstag, dem 21. Dezember, einen Schwerpunkt: Zu sehen ist die Dokumentation "ORF-Legenden: Heinz Conrads" (21.40 Uhr). Hier wird sein Weg vom Modelltischler über das Theater und Kabarett zum Film sowie zu Radio und Fernsehen nachgezeichnet, wo er über Jahrzehnte zu einem Liebling von Österreichs Rundfunknation wurde. Unvergessen bleibt sein vom Wiener Charme geprägter, einzigartiger Stil.

Auch die Wienbibliothek im Rathaus - sie hat den Nachlass von Heinz Conrads, der ein Stück österreichischer Rundfunkgeschichte dokumentiert, in drei Lieferungen von 1987 bis 2002 erworben - würdigt Heinz Conrads am 19. Dezember mit einer Gedenkveranstaltung (19 Uhr); mit Andrea Maria Dusl, Georg Markus, Franz Schuh und Günter Tolar, Moderation: Günter Kaindlstorfer, im Lesesaal der Wienbibliothek: Rathaus, Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Lift), 1. Stock.