• vom 07.05.2015, 10:05 Uhr

Medien

Update: 07.05.2015, 10:25 Uhr

Festung Europa

Ausgezeichnete Reportage "Der Zaun" skizziert Ränder Europas




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, red

  • Südtiroler Journalisten wollten ergründen, wie sich Festung Europa für Menschen auf der Flucht anfühlt.

Bruneck/Wien. "Der Zaun" ist eine journalistische Recherche an den "Rändern Europas". Drei Monate folgte der Südtiroler Journalist Dietmar Telser gemeinsam mit einem Fotografen den Grenzen der Europäischen Union. Er habe ergründen wollen, wie sich die "Festung Europa" für Menschen auf der Flucht anfühlt. Für seine Online-Reportage wurden Telser und sein Team (Benjamin Stöß und Thorsten Schneiders) mit dem diesjährigen "Prof. Claus Gatterer Preis" für sozial engagierten Journalismus ausgezeichnet.

Telser sprach mit Überlebenden von Bootsunglücken, kompromisslosen Grenzpolizisten, ratlosen Bürgermeistern und verzweifelten Müttern bei der Suche nach ihren Söhnen.


Der Südtiroler wurde 1974 in Bruneck geboren. Er studierte in Wien, Göttingen und Hamburg Publizistik und sammelte erste journalistische Erfahrungen als Praktikant bei "Der Standard" und "Kurier". Als Journalist war er unter anderem für die "NÖN" und die "FF-Südtiroler Wochenmagazin" tätig. Seit 2005 ist er Redakteur bei der "Rhein-Zeitung" in Koblenz. Der "Prof. Claus Gatterer-Preis" ist mit 5.000 Euro dotiert.




1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2015-05-07 10:18:30
Letzte nderung am 2015-05-07 10:25:32



Zeichentrick

Zeichnendes Poesievögelchen

20180323SARGNAGEL - © APAweb / Georg Hochmuth Plötzlich saß sie im Rampenlicht. Stefanie Sargnagel beim renommierten Bachmann-Preis-Wettlesen in Klagenfurt. Die so oft als Beisl-, Facebook-... weiter




Comic

Die Maus aus Missouri

Wurden heuer im Jänner auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt: Mickey & Minnie. - © Frederic J. Brown/afp Herr Maus trat seine Laufbahn beim Film eigentlich unfreiwillig an. Der Kollege Hase, Oswald the Rabbit, hatte die Rolle zuerst bekommen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. DJ Avicii starb im Oman
  2. Margarethe "Guggi" Löwinger gestorben
  3. Höchststrafe für "Kronen Zeitung"
  4. Wie ist es um die Türkei unter Erdogan bestellt?
  5. Schöne neue Welt
Meistkommentiert
  1. "Bin seit Jahren HIV-positiv"
  2. Höchststrafe für "Kronen Zeitung"
  3. Forsche Mitteilungen
  4. Warten auf den Streaming-Tsunami
  5. Ritter der Extreme


Quiz


Das Siegerfoto mit dem Titel "Venezuela Krise", es zeigt einen 28-jährigen Mann mit brennendem Oberkörper während heftiger Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. 

Romy Schneider wurde am 23. September 1938 als Rosemarie Magdalena Albach in Wien geboren. Die Schauspielerei ist ihr in die Wiege gelegt geworden: Ihre Eltern und sogar ihr Ururgroßvater waren Schauspieler. Ihren Künstlernamen verwendete sie kurz nach ihrer ersten Filmrolle in den 1950ern. August Sander, Putzfrau, 1928

Die Schauspielerin Tiffany Haddish posiert auf dem roten Teppich. Bille August.

Werbung



Werbung


Werbung