• vom 21.06.2017, 14:13 Uhr

Medien

Update: 21.06.2017, 14:15 Uhr

Radio

Ö1 nimmt Bernhard Trebuch vom Sender




  • Artikel
  • Kommentare (23)
  • Lesenswert (181)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Redakteur und Moderator Bernhard Trebuch wurde überraschend vom Ö1-Mikrophon verbannt.

Wien (bau). Seine letzte Sendung "Alte Musik – neu interpretiert" moderierte der Radio-Veteran Ende Mai, seitdem springen Kollegen für den Experten für Alte Musik ein. Auf Anfrage bei Ö1 heißt es lediglich: "Bernhard Trebuch steht bis auf weiteres nicht für Ö1-Sendungen zur Verfügung." Mehr könne und wolle man dazu derzeit nicht sagen. Trebuch war zuletzt im Angestellten-Verhältnis für den ORF tätig. Wie es weitergeht, sei ungewiss, heißt es bei Ö1.





Schlagwörter

Radio, Ö1

23 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-06-21 14:14:03
Letzte Änderung am 2017-06-21 14:15:02



Zeichentrick

Zeichnendes Poesievögelchen

20180323SARGNAGEL - © APAweb / Georg Hochmuth Plötzlich saß sie im Rampenlicht. Stefanie Sargnagel beim renommierten Bachmann-Preis-Wettlesen in Klagenfurt. Die so oft als Beisl-, Facebook-... weiter




Comic

Die Maus aus Missouri

Wurden heuer im Jänner auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt: Mickey & Minnie. - © Frederic J. Brown/afp Herr Maus trat seine Laufbahn beim Film eigentlich unfreiwillig an. Der Kollege Hase, Oswald the Rabbit, hatte die Rolle zuerst bekommen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Spagat über dem Atlantik
  2. Roboterhund Aibo ratlos
  3. Hofer droht "Aula"-Autoren mit Ende der FPÖ-Karriere
  4. Unerwünschte Botschaften
  5. Es geschah in der helllichten Nacht
Meistkommentiert
  1. friedliches landleben
  2. Ein Taktstock für die Dose
  3. Beim Song Contest siegt die Frauenpower - und Cesar Sampson
  4. Kunsthalle-Chef tritt ab
  5. Französisch schmachten


Quiz


Eleni Foureira aus Zypern während ihres Probe-Auftritts in Lissabon. 

Fritz G. Mayer, Fritz Wotruba, Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit, Außenansicht, Wien 23, 1974–1976. Das Siegerfoto mit dem Titel "Venezuela Krise", es zeigt einen 28-jährigen Mann mit brennendem Oberkörper während heftiger Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. 

Romy Schneider wurde am 23. September 1938 als Rosemarie Magdalena Albach in Wien geboren. Die Schauspielerei ist ihr in die Wiege gelegt geworden: Ihre Eltern und sogar ihr Ururgroßvater waren Schauspieler. Ihren Künstlernamen verwendete sie kurz nach ihrer ersten Filmrolle in den 1950ern. Die Schauspielerin Tiffany Haddish posiert auf dem roten Teppich.


Werbung