• vom 12.03.2018, 10:42 Uhr

Medien

Update: 12.03.2018, 10:47 Uhr

Boulevard

"Bild" sagt Adieu zum nackten "Bild-Girl"




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Onlien, APA

  • Viele Frauen nehmen Bilder als kränkend und herabwürdigend wahr, merkte man in der Redaktion.

Berlin. Die "Bild"-Zeitung zieht einen Schlussstrich unter das nackte "Bild-Girl". "Wir werden keine eigenen Oben-ohne-Produktionen von Frauen mehr zeigen", schrieb die deutsche Boulevardzeitung am Montag. "Unser Gefühl in den letzten Monaten war zunehmend, dass viele Frauen diese Bilder als kränkend oder herabwürdigend empfinden, sowohl bei uns in der Redaktion, aber auch unter unseren Leserinnen."

Das "Bild-Girl" werde es aber weiter geben. Erotische Kunst und Fotografie sei eine große Errungenschaft freier Gesellschaften. All die Frauen, die sich für das Blatt auszogen hätten, hätten "das freiwillig und mit großer Freude getan". Aber die Unterhaltung von Männern soll laut "Bild" die Kränkung von Frauen nicht in Kauf nehmen. "Deswegen werden wir solche Fotos auch nicht mehr produzieren".

Bereits vor sechs Jahren waren die Oben-ohne-Mädchen in "Bild" von der Seite eins in das Blattinnere gewandert. Auch wenn es nun nackte Eigenproduktionen nicht mehr geben werde, sollen Nackt-Fotos, "über die das Land spricht", weiter gedruckt werden.





Schlagwörter

Boulevard, Nackt, Bild-Zeitung

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-03-12 10:47:04
Letzte Änderung am 2018-03-12 10:47:20


Comic

Essstörung und Abnabelung

Gezeichnet hat sie es schon vor mehr als einem Jahrzehnt, jetzt ist es bei Luftschacht erschienen: Das autobiografische Comicdebüt "Blad" der... weiter




Zeichentrick

Zeichnendes Poesievögelchen

20180323SARGNAGEL - © APAweb / Georg Hochmuth Plötzlich saß sie im Rampenlicht. Stefanie Sargnagel beim renommierten Bachmann-Preis-Wettlesen in Klagenfurt. Die so oft als Beisl-, Facebook-... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Musikalischer Himmel auf Erden"
  2. Diamantenraub am Damenklo
  3. EU für neues Urheberrecht
  4. Die Pracht der Vergänglichkeit
  5. "News"-Gruppe kickt "Kurier" aus Firmenbuch
Meistkommentiert
  1. "Dem wilden Denken Raum geben"
  2. Onkel Wanjas Reizwörter
  3. "Drahdiwaberl"-Gründer Stefan Weber ist tot
  4. Perspektivenwechsel: Wirbel um Merkel-Foto mit Trump
  5. Religionen machtlos halten


Quiz


Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand.

Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen. Eleni Foureira aus Zypern während ihres Probe-Auftritts in Lissabon. 

Fritz G. Mayer, Fritz Wotruba, Kirche zur Hl. Dreifaltigkeit, Außenansicht, Wien 23, 1974–1976. Das Siegerfoto mit dem Titel "Venezuela Krise", es zeigt einen 28-jährigen Mann mit brennendem Oberkörper während heftiger Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro in Caracas im Mai 2017. 


Werbung