• vom 29.06.2018, 23:31 Uhr

Medien

Update: 30.06.2018, 05:05 Uhr

Fernsehen

TV-Highlights am Wochenende




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Gary Shore erzählt die Vorgeschichte von Dracula.

    Gary Shore erzählt die Vorgeschichte von Dracula. Gary Shore erzählt die Vorgeschichte von Dracula.

    "Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival" (Sa., 20.15, 3sat) Nach einer umjubelten Aufführung der "Sinfonie fantastique" von Hector Berlioz 2017 schlägt das hr-Sinfonieorchester zur Festivaleröffnung 2018 ein weiteres Kapitel von Berlioz auf. Für großes Orchester und obligate Viola schrieb Berlioz seine spannungsreiche und theatralische Programmsinfonie "Harold en Italie". Theatralik brachte auch Giacomo Puccini in überraschend neuen Zusammenhang: Seine "Messa di Gloria" ist fast noch ein Jugendwerk. Doch lässt sie bereits erahnen, dass ihr Schöpfer am Ende seines Lebens einer der bedeutendsten italienischen Opernkomponisten sein wird.

    "Donna Leon" (Sa., 20.15, ORF2) Commissario Brunetti untersucht den Mord an Signora Altavilla, die sich sehr für die Belange eines Seniorenheimes engagiert und Frauen Obdach geboten hatte, die häuslicher Gewalt ausgesetzt waren. Bei seinen Ermittlungen steht Brunetti unter der Beobachtung von Vice-Questore Pattas Sohn Salvatore, der als frischgebackener Staatsanwalt etwas zu forsch an den komplizierten Fall herangeht.


    "Alltag unterm Hakenkreuz" (Sa., 20.15, ORFIII) Wilhelm Emmerling kommt als Panzerjäger an vorderster Front zum Einsatz. Es ist eine der gefährlichsten Aufgaben, die ein Soldat des Zweiten Weltkriegs haben konnte. Dennoch greift der Mittzwanziger immer wieder zur Kamera, um seinen Kriegsalltag in West- und Osteuropa zu filmen. Emmerling fängt die heiteren Momente des Soldatenlebens ein, aber auch Grauen, Leid und Tod. Bis zum Ende des Krieges im Mai 1945 wird er mit seiner Kamera an der Westfront und an der Ostfront einzigartige Bilder drehen, die den Krieg zeigen wie er war - jenseits der Propaganda. "Der Panzerjäger" ist die erste Folge der von Friedrich von Thun präsentierten Dokumentationsreihe "Alltag unterm Hakenkreuz". Sie zeigt privat gefilmte Aufnahmen, die nicht für Propagandazwecke gedreht wurden. So vermittelt "Alltag unterm Hakenkreuz" einen neuen, unverstellten Blick auf den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg.

    "Mortdecai - Der Teilzeitgauner" (So., 20.15, Pro7) Charmante Krimikomödie mit Johnny Depp: Der englische Lord Charlie Mortdecai ist ein angesehener Kunsthändler, doch nach etlichen fehlgeschlagenen Geschäften ist er pleite und hat zu allem Überfluss auch hohe Steuerschulden. Daher erklärt er sich bereit, für den Geheimdienst ein lang verschollenes Kunstwerk zu beschaffen, auf dessen Leinwandrückseite ein Nummerncode für ein geheimes Bankkonto verewigt sein soll.

    "Dracula Untold" (So., 20.15, RTL). Der transsilvanische Fürst Vlad wurde einst als Kind von den Osmanen verschleppt und zum Soldaten im Dienste von Sultan Mehmed ausgebildet. Nach dem Tod seines Vaters kehrt Vlad als Mann in seine Heimat zurück. Um seinem eigenen Sohn Ingeras und 1000 weiteren Jünglingen das Schicksal zu ersparen, für Sultan Mehmed in den Krieg ziehen zu müssen, wird von Vlad ein hoher Preis gefordert.

    "Tatort" aus Hannover (Wh., So., 20.15, ORF2). Ein junges Paar genießt den ersten warmen Tag, als aus heiterem Himmel eine Leiche in ihren Swimmingpool fällt. Die Ermittlungen führt Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring). Ihm ist bald klar, dass eine Verwechslung vorliegt.




    Schlagwörter

    Fernsehen

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
    Dokument erstellt am 2018-06-29 16:28:44
    Letzte Änderung am 2018-06-30 05:05:59



    Black Music

    Als "funky" noch muffig bedeutete

    Schon Antonin Dvorak soll gesagt haben: "In den Negermelodien Amerikas entdecke ich eine große und edle Schule der Musik... weiter




    Comic

    Subversive Unbekümmertheit

    Subtiler Unsinn: beide Bilder aus dem Comic "Das Ritual". - © Nicolas Mahler Außerirdische sind auf der Erde eingetroffen. Figuren mit langen Nasen, ihre Arme reichen bis zum Boden, von ihren Helmen ragen stockartige Antennen... weiter





    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. RAF Camora und Bonez MC kommen nach Wien:
      Maseratis, Koks und Halbstarke
    2. In immer mehr Sprachen hat es sich ausgesprochen
    3. standpunkt
    4. Neues von Bilderbuch: Pop, der "wuff" und "bubu" macht
    5. Trauer um Gus Backus
    Meistkommentiert
    1. Thomas Bernhard, noch immer - naturgemäß
    2. Amadeus-Veranstalter müsse Absagen "akzeptieren"
    3. Wie weit darf Kunst gehen?
    4. Jazz ist die Seele Amerikas
    5. In immer mehr Sprachen hat es sich ausgesprochen


    Quiz


    Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

    Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

    Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


    Werbung