• vom 02.08.2018, 12:21 Uhr

Medien

Update: 02.08.2018, 16:02 Uhr

Medien

Sperrt die Katzen weg: "ALF" bekommt eine Neuauflage




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Der pelzige, rülpsende Alien könnte wieder die TV-Bildschirme unsicher machen.

ALF vor Comeback?

ALF vor Comeback?© imago ALF vor Comeback?© imago

Burbank. (bau) Auch wenn das letzte Serien-Reboot aus den Achtzigern mit Roseanne Barrs Rauswurf aus ihrer eigenen Serie spektakulär Schiffbruch erlitten hat, denkt man sich bei Warner Bros offenbar: "Null Problemo!" Denn der freundliche Alien ALF (Alien Life Form), der Mitte der 1980er Jahre bei der Familie Tanner landete, ist auf dem Weg zum Comeback. Die beiden Autoren der damaligen Show, Tom Patchett und Paul Fusco, sind jedenfalls wieder mit an Bord. Derzeit wird offenbar nach einem Head-Autor gesucht. Auch ein Sender fehlt noch.

Inwieweit die Besetzung der Original-Serie eine Rolle spielen soll, ist noch unklar. Max Wright (Willie), Anne Schedeen (Kate), Andrea Elson (Lynn) und Benji Gregory (Brian) spielten die Familienmitglieder, die den humorvollen Alien in ihrem Haus vor den Behörden versteckten. Für Max Wright, der derzeit in Deutschland leben soll, war das Ende von ALF jedenfalls kein Karrieresprung. Auch für Anne Schedeen blieben große Engagements aus.


ALF verdankt seine Beliebtheit im deutschsprachigen Raum auch der großartigen Synchronisation durch Tommi Piper, der mit der Stimme von ALF auch Musik herausbrachte.




Schlagwörter

Medien, Fernsehen

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-02 12:29:20
Letzte Änderung am 2018-08-02 16:02:19


Comicreader

Comics auf dem Schirm

Die Leseoberfläche... In der besten aller Welten gibt es ein standardisiertes Buchformat, und alle elektronischen Bücher sind damit kompatibel... weiter




Comic

Das Rätsel des 20. Jahrhunderts

Coversujet des "Fun"-Comics. - © avant-verlag Endlos aufsteigende Fassaden, gleichmäßig angeordnete Fenster, die Verästelungen stählerner Brückengeländer und Hochbahn-Konstruktionen: Die Ästhetik... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. In die Freiheit schwimmen
  2. Starke Frauen kennen keine Tabus
  3. Vorarlberger verfehlten Sieg knapp
  4. Neuer ORF-Tirol-Landesdirektor und 183 Millionen für Neubau
  5. Ein Tanz um Sex und Tod
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
  3. Drama um Daniel Küblböck
  4. Punkt! .
  5. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung