Burbank. (bau) Auch wenn das letzte Serien-Reboot aus den Achtzigern mit Roseanne Barrs Rauswurf aus ihrer eigenen Serie spektakulär Schiffbruch erlitten hat, denkt man sich bei Warner Bros offenbar: "Null Problemo!" Denn der freundliche Alien ALF (Alien Life Form), der Mitte der 1980er Jahre bei der Familie Tanner landete, ist auf dem Weg zum Comeback. Die beiden Autoren der damaligen Show, Tom Patchett und Paul Fusco, sind jedenfalls wieder mit an Bord. Derzeit wird offenbar nach einem Head-Autor gesucht. Auch ein Sender fehlt noch.

Inwieweit die Besetzung der Original-Serie eine Rolle spielen soll, ist noch unklar. Max Wright (Willie), Anne Schedeen (Kate), Andrea Elson (Lynn) und Benji Gregory (Brian) spielten die Familienmitglieder, die den humorvollen Alien in ihrem Haus vor den Behörden versteckten. Für Max Wright, der derzeit in Deutschland leben soll, war das Ende von ALF jedenfalls kein Karrieresprung. Auch für Anne Schedeen blieben große Engagements aus.

ALF verdankt seine Beliebtheit im deutschsprachigen Raum auch der großartigen Synchronisation durch Tommi Piper, der mit der Stimme von ALF auch Musik herausbrachte.