• vom 02.08.2018, 12:21 Uhr

Medien

Update: 02.08.2018, 16:02 Uhr

Medien

Sperrt die Katzen weg: "ALF" bekommt eine Neuauflage




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Der pelzige, rülpsende Alien könnte wieder die TV-Bildschirme unsicher machen.

ALF vor Comeback?

ALF vor Comeback?© imago ALF vor Comeback?© imago

Burbank. (bau) Auch wenn das letzte Serien-Reboot aus den Achtzigern mit Roseanne Barrs Rauswurf aus ihrer eigenen Serie spektakulär Schiffbruch erlitten hat, denkt man sich bei Warner Bros offenbar: "Null Problemo!" Denn der freundliche Alien ALF (Alien Life Form), der Mitte der 1980er Jahre bei der Familie Tanner landete, ist auf dem Weg zum Comeback. Die beiden Autoren der damaligen Show, Tom Patchett und Paul Fusco, sind jedenfalls wieder mit an Bord. Derzeit wird offenbar nach einem Head-Autor gesucht. Auch ein Sender fehlt noch.

Inwieweit die Besetzung der Original-Serie eine Rolle spielen soll, ist noch unklar. Max Wright (Willie), Anne Schedeen (Kate), Andrea Elson (Lynn) und Benji Gregory (Brian) spielten die Familienmitglieder, die den humorvollen Alien in ihrem Haus vor den Behörden versteckten. Für Max Wright, der derzeit in Deutschland leben soll, war das Ende von ALF jedenfalls kein Karrieresprung. Auch für Anne Schedeen blieben große Engagements aus.


ALF verdankt seine Beliebtheit im deutschsprachigen Raum auch der großartigen Synchronisation durch Tommi Piper, der mit der Stimme von ALF auch Musik herausbrachte.




Schlagwörter

Medien, Fernsehen

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2018-08-02 12:29:20
Letzte Änderung am 2018-08-02 16:02:19


Black Music

Als "funky" noch muffig bedeutete

Schon Antonin Dvorak soll gesagt haben: "In den Negermelodien Amerikas entdecke ich eine große und edle Schule der Musik... weiter




Comic

Subversive Unbekümmertheit

Subtiler Unsinn: beide Bilder aus dem Comic "Das Ritual". - © Nicolas Mahler Außerirdische sind auf der Erde eingetroffen. Figuren mit langen Nasen, ihre Arme reichen bis zum Boden, von ihren Helmen ragen stockartige Antennen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir sind alle noch ziemlich barbarisch"
  2. Betreutes Leben: Marie Kondos Aufräumhilfe auf Netflix
  3. Unter Dumpfbacken
  4. Sharon Van Ettens Wandel mit Zuversicht
  5. rätsel
Meistkommentiert
  1. "Selbstbewusst einen lauten Schas lassen"
  2. Menasse bekommt trotz Kritik Zuckmayer-Medaille
  3. Roman unter Wahrheitspflicht
  4. "Kammermusik ist fast wie Urlaub"
  5. Exorzismus am Teufel Plastik


Quiz


Der Deutsche gab am Pult im Goldenen Saal des Musikvereins den Kapellmeister Deluxe.

Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker. Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk.

Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913


Werbung