• vom 06.08.2018, 16:08 Uhr

Medien

Update: 07.08.2018, 15:14 Uhr

Medien

Apple löscht Podcasts




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • "Hassrede": Podcasts von Alex Jones wurden entfernt.

Cupertino. (sch) Fünf Podcasts des US-Verschwörungstheoretikers Alex Jones, die Apple im Angebot hatte, wurden nach Hörer-Protesten aus dem Angebot des US-Unternehmens entfernt. "Apple duldet keine Hassrede, und wir haben klare Richtlinien, an die sich Urheber und Entwickler halten müssen, um sicherzustellen, dass wir eine sichere Umgebung für alle unsere Benutzer bieten", sagte ein Apple-Sprecher gegenüber dem US-Medienportal Buzzfeed. Demnach würden Podcasts, die nicht den Richtlinien des Konzerns entsprechen, aus dem Streaming-Verzeichnis entfernt. So sind sie über die Apple-Seiten und -Plattformen weder online abrufbar, noch ist ein Download möglich.

Unter den gelöschten Podcasts ist auch "War Room", der populärste Jones-Podcast. In jenem werden tagesaktuelle US-News nachbesprochen. Jones ist rechtsgerichteter US-Journalist und fiel bereits mehrfach als Verbreiter von Verschwörungstheorien auf. Er hatte unter anderem behauptet, die US-amerikanische Regierung sei an den Terroranschlägen vom 11. September 2001 beteiligt gewesen und die globale Erwärmung sei ein Mythos.


Facebook sperrte Konten
Der Musikstreaming-Dienst Spotify teilte ebenfalls mit, alle von Jones produzierten Inhalte gelöscht zu haben. Der Musikstreamingdienst hatte anfangs nur einzelne Episoden mit zweifelhaftem Inhalt entfernt.

Erst im Juli hatte die Videoplattform-YouTube vier von Jones’ "Infowars"-Videos wegen Hassrede und der Gefährdung von Kindern auf seinem YouTube-Kanalgesperrt. Auch Facebook hatte schon auf Jones’ Inhalte reagiert und einige von ihm bespielte Seiten auf der Social-Media-Plattform zeitweise gesperrt. Nun hat Facebook vier von Jones’ Facebook-Seiten endgültig gelöscht und ihn als Admin für 30 Tage blockiert.




Schlagwörter

Medien, Digital

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-06 16:17:22
Letzte Änderung am 2018-08-07 15:14:22


1922 - 2018

Comic-Legende Stan Lee ist tot

20181112Stan Lee - © APAweb / AFP, Getty, Rich Polk Los Angeles. Comic-Legende Stan Lee ist tot: Lee hatte in den 60er Jahren gemeinsam mit dem Marvel-Verlag das Superhelden-Genre revolutioniert... weiter




Mickey Mouse

Die Maus ohne Eigenschaften

20181109_Micky_Maus_wird_90 - © Disney 2018 Es ist nicht so einfach. Obwohl, eigentlich ist es sehr einfach. Das größte Problem der Micky Maus ist, dass sie keine Ente ist... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die letzten Männer, die gehen
  2. Was ist "das Leitkultur"?
  3. Schlagerstar Karel Gott im Krankenhaus
  4. Kunst
  5. Ein rasender Träumer auf Reisen
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Ars Electronica bringt "Error" von Linz nach Berlin
  4. Venus, Warhol oder Papagei
  5. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video


Quiz


Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.


Werbung