• vom 05.09.2018, 20:46 Uhr

Medien


Medien

Claus Pandi geht nach Salzburg




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Wz Online, APA

  • Langjähriger innenpolitischer Kommentator der "Krone" übernimmt die Chefredaktion der "Salzburg-Krone".

Salzburg. Claus Pandi ist neuer Chefredakteur der
"Salzburg-Krone". Der 52-Jährige folgt Hans Peter Hasenöhrl, der in
den Ruhestand tritt. Pandi werde nun mit seiner langjährigen außen-und
innenpolitischen journalistischen Erfahrung traditionelle und neue digitale
Angebote für die Leser in Salzburg zeitgemäß verbinden, erklärte der
geschäftsführende "Krone"-Chefredakteur Klaus Herrmann in einer
Aussendung. 

Pandi, seit Juni 1986 in
verschiedenen Funktionen und zuletzt in erster Linie als innenpolitischer
Kommentator bei der "Krone" tätig, soll "auch künftig Akzente in
der innenpolitischen Berichterstattung setzen". Er selbst schreibt
anlässlich seiner Bestellung: "Zu unseren bewährten Kompetenzen in der
gedruckten Zeitung, wird die Verbindung von Digitalität mit Emotionalität und
Qualität noch mehr in den Vordergrund rücken." Wer Pandi in der
innenpolitischen Redaktion der "Krone" nachfolgt, ist noch nicht
bekannt.





Schlagwörter

Medien, Claus Pandi

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-05 20:49:17


Comicreader

Comics auf dem Schirm

Die Leseoberfläche... In der besten aller Welten gibt es ein standardisiertes Buchformat, und alle elektronischen Bücher sind damit kompatibel... weiter




Comic

Das Rätsel des 20. Jahrhunderts

Coversujet des "Fun"-Comics. - © avant-verlag Endlos aufsteigende Fassaden, gleichmäßig angeordnete Fenster, die Verästelungen stählerner Brückengeländer und Hochbahn-Konstruktionen: Die Ästhetik... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. In die Freiheit schwimmen
  2. Starke Frauen kennen keine Tabus
  3. Vorarlberger verfehlten Sieg knapp
  4. Neuer ORF-Tirol-Landesdirektor und 183 Millionen für Neubau
  5. Keine Angst vor Komplexität
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
  3. Drama um Daniel Küblböck
  4. Punkt! .
  5. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"


Quiz


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.


Werbung