"Das Gebäude der Internationalen Stiftung Mozarteum steht als Anlage mit denkmalbehördlichem Bescheid nach §3 DMSG unter Denkmalschutz", hält Anna Edlinger aus dem Kabinett von Bundesminister Gernot Blümel, fest. "Selbstverständlich gelten für alle baulichen Vorhaben die im Denkmalschutzgesetz festgelegten Bestimmungen."

Für Friedrich Idam stecken in alten Gebäuden nicht nur kulturelle Werte, sondern auch ein unermesslicher Erfahrungsschatz an Bauwissen. "Jeder Eigentümer sollte Interesse daran haben, sein Gebäude möglichst wartungsarm zu nutzen", findet Friedrich Idam. Damit werde auch der Denkmalschutz wirtschaftlich wieder interessanter. Auch fiskalische Anreize wie eine Umsatzsteuer-Befreiung auf denkmalpflegerische Maßnahmen vermisse er. Friedrich Idam: "Denkmalschutz wird dann funktionieren, wenn sich das Denkmal für seine Eigentümer rechnet."