Queen Elizabeth - © AFP
Queen Elizabeth - © AFP

Die Queen hat sich schon entschuldigt. Ihr Gatte nicht. Und dabei war er es, der in der Vorwoche mit seinem Geländewagen in ein anderes Auto gekracht war. Mary Morrison, die sich bei diesem Unfall ihr Handgelenk gebrochen hat, sagte einer britischen Zeitung: "Ich bin immer noch überrascht, dass Prinz Philip nicht das Bedürfnis hatte, mich zu kontaktieren und nachzufragen, wie es mir geht." Der Königin-Gemahl ist womöglich zu beschäftigt - mit Autofahren. Am Wochenende wurde er in einem neu angelieferten Geländewagen gesehen - unangeschnallt. Er scheint, wie ein Freund bereits mutmaßte, schwer von einer Lenkrad-Aufgabe zu überzeugen zu sein: "Er denkt: Ich bin doch erst 97."

Tragische Meldung aus dem Reich der Instagram-Society: Der Spitz Boo, auch bekannt als der süßeste Hund der Welt, zu weltweitem Ruhm gekommen nach einem Liebesbekenntnis der Sängerin Kesha, ist gestorben. Sein Herz sei nach dem Tod seines Freundes Buddy gebrochen.

Apropos Hunde: Glenn Closes Havaneser Pip durfte sich kürzlich den Film "101 Dalmatiner" ansehen. Darin spielt sein Frauerl die pelzverrückte Cruella de Ville, die sich mit Vorliebe Welpenpelz um die Schultern hängt. "Seine Augen waren wie an den Fernseher geklebt."