Wien. Das Frauen-Kollektiv WHW aus Zagreb übernimmt ab Juni die Leitung der Kunsthalle Wien. Das gab Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) heute, Mittwoch, bekannt. Von den 83 Bewerbungen waren acht in die Endauswahl gekommen. Eine Jury fällte die Entscheidung, der sich die Stadträtin anschloss, einstimmig.

WHW steht für "What, How & for Whom" und besteht aus Ivet Curlin, Sabina Sabolovic und Natasa Ilic. "Ich freue mich auf unprätentiöse, intellektuelle und gleichzeitig humorvolle Kulturarbeiterinnen", sagte die Stadträtin, die darauf verwies, dass auch die documenta in Kassel künftig von einem Kollektiv geleitet wird. Eine vierte WHW-Kollegin wird in Zagreb bleiben und nicht nach Wien kommen. Die Kunsthalle soll sich künftig international und Richtung der Kunstproduktion öffnen, sagte Sabolovic. (apa)