Olivia Jade Giannulli - © AFP
Olivia Jade Giannulli - © AFP

Vorbei die Zeiten, als sich Fernsehstars aus Übersee noch mit dem Gesetz spielen konnten. Heute urteilen in solchen Fällen nicht nur Gerichte über sie, sondern auch die Öffentlichkeit - und verhängt drakonische Strafen. Das trifft nun auch Lori Loughlin. Die 54-Jährige ist in einen Betrugsskandal verwickelt, zählt offenbar zu jenen Müttern, die ihrem Nachwuchs einen Sonnenplatz an einer Elite-Universität erschleichen wollten. Dies hatte nicht nur eine kurzzeitige Verhaftung zur Folge. Loughlin, bekannt aus der Serie ?Full House?, verliert sämtliche Engagements bei dem Sender Hallmark, auch im Sequel ?Fuller House?. Der Bannstrahl trifft ebenso TochterOlivia Jade Giannulli, die an eine Spitzenuni gelangen sollte. Die 19-Jährige rührt als Influencerin die Werbetrommel für Kleider und Kosmetika, wurde nun aber von maßgeblichen Firmen abserviert, berichtet tmz.com.

Apropos Anfeindung: Im englischen Königshaus wird diese vor allemHerzogin Meghan zuteil. Die gebürtige Amerikanerin, die demnächst niederkommt, füge sich nicht recht ins Zeremoniell, spalte ihren GattenPrinz Harry von Bruder William, zischeln böse Zungen. Sie bekommen nun neue Nahrung: Die vier Aristokraten werden künftig nicht mehr von einem Büro im Kensington Palast repräsentiert; für Meghan und Gemahl ist künftig eine Stelle im Buckingham Palast zuständig. Auch eine neue PR-Betreuerin wurde für das Paar erkoren, und zwar die krisenerfahreneSara Latham, im US-Präsidentschaftswahlkampf für Hillary Clinton tätig.

Lori Loughlin - © AFP
Lori Loughlin - © AFP

Derweil hat sich offenbar eine andere Beziehung erledigt, nämlich die von Künstlerspross Vito Schnabel und Filmstar Amber Heard. Die beiden knüpften im Mai des Vorjahres zarte Bande, nun aber wurde die Schauspielerin mit dem argentinischen Regisseur Andrés Muschietti gesichtet, und zwar laut gala.de ?wild knutschend?. Fotos:afp/reuters