Günter Wallraff - © AFP
Günter Wallraff - © AFP

Der Aufdeckerjournalist Günter Wallraff macht wieder Schlagzeilen - aber diesmal in eigener Sache. Der 76-Jährige ist kürzlich mit dem Fahrrad an einem Randstein zu Fall gekommen und hat sich schwer verletzt. Dabei hat er unter anderem einen komplizierten Trümmerbruch im Oberschenkel sowie Kopfverletzungen erlitten. "Ich bin noch in der Klinik, das dauert alles noch", erklärte der Schriftsteller und Journalist am Freitag in Köln. Er hoffe, nach seiner Entlassung aus dem Spital mit Hilfe von Krankengymnastik wieder auf die Beine zu kommen, sagte Wallraff.

Amber Heard klagt über alte Verletzungen: Ihr Ex-Mann Johnny Depp habe sie mehrmals geschlagen, noch heute würden Narben an Armen und Füßen davon künden. Eigentlich hatten die beiden Schauspieler ihren Rosenkrieg im Jahr 2016 beigelegt: Heard hatte eine Abfindung von sieben Millionen Dollar erhalten und einen Teil davon an ein Kinderkrankenhaus gespendet. Nun ist der Streit über die angeblichen Hiebe, die Depp in Abrede stellt, wieder voll entbrannt. Anlass: Heard verfasste einen Artikel über Gewalterfahrungen für die "Washington Post", ohne den Namen des Ex-Gatten zu erwähnen. Dieser klagte in der Folge auf Verleumdung und verlangte 50 Millionen Dollar. Nun begehrt Heard die Abweisung der Klage und erzählt wieder ihre Version der Geschichte.

Amber Heard - © AFP
Amber Heard - © AFP

Mick Jagger scheint sich auf dem Weg der Besserung zu befinden. Der Sänger der Rolling Stones hat laut Medienberichten in der Vorwoche eine neue Herzklappe bekommen. Nun präsentierte sich der 75-Jährige auf Twitter wieder mobilisiert: Ein Foto zeigt ihn vor einer Blumenhecke im Park, ein Hauch von Lächeln huscht über das gegerbte Gesicht.

Auch Elton John beweist Rüstigkeit. Wiewohl er derzeit einen Rollstuhl benützt, habe er in Florenz die Uffizien besucht. "Nicht einmal ein verstauchter Knöchel konnte mich davon abhalten, eines der schönsten Museen der Welt zu sehen", schrieb der 72-Jährige auf Instagram.