Die (britische) Öffentlichkeit ist erleichtert: Da haben Herzogin Meghan und ihr Prinz Harry doch tatsächlich noch rechtzeitig ihr Neugeborenes Baby vor den Kameras der Welt präsentiert, nachdem die britische Presse kollektiv schon verwundert den Kopf geschüttelt hatte, weil das Paar, anders als Herzogin Catherine oder seinerzeit Prinzessin Diana, sein Baby nicht gleich vor dem Krankenhaus stolz in die Luft gereckt, sondern sich zunächst mal einen Tag Auszeit gegönnt hatte. Das rief schon Kritiker auf den Plan, die meinten, es wäre die Pflicht der Royals, die Nummer sieben in der Thronfloge möglichst rasch herzuzeigen.

Aber jetzt ist alles gut: Die Fotos wurden am Mittwoch zu Mittag in der St. George’s Hall auf Schloss Windsor aufgenommen. Ein besonderer Ort für das royale Paar - hier fand der Empfang nach ihrer Hochzeit im Mai 2018 statt. Seinen ersten Medientermin hat Archie Harrison aus dem vornehmen Hause jedenfalls verschlafen. Dafür ist später noch Zeit genug. Fotos:afp