Der "Sexiest Man Alive" 2019 hat jedenfalls eines: eine witzige Frau an seiner Seite. Das "People Magazine" hat den Ehrentitel heuer dem US-Amerikaner John Legend verliehen; dessen Gattin Chrissy Teigen frohlockte prompt in den Sozialen Medien: "Ich habe mir meinen Traum erfüllt und mit dem sexiest man alive geschlafen! Eine Ehre!" Das 33-jährige Model betrachtet die Dinge aber auch durchaus dialektisch: "Ab jetzt", erklärte sie auf Twitter, "geht es nur noch bergab." In den Vorjahren galt Legend, den mit Teigen zwei Kinder verbinden, jedenfalls als Günstling des Glücks: Der Sänger und Schauspieler ist Besitzer eines Tony-Awards, mehrerer Grammys, eines Oscars und seit 2018 eines Emmy - womit er zur Preisträger-Elite mit dem sogenannten EGOT-Status zählt.

Bode Miller hat erneut Nachwuchs erhalten: Eineinhalb Jahre nach dem tragischen Tod seiner Tochter Emeline sind der Skistar und die Volleyballerin Morgan Miller Eltern von Zwillingen geworden. Die beiden Knaben erblickten am vergangenen Freitag das Licht der Welt, wobei die Verwandtschaft angeblich unverhofft mithalf. Die beiden Hebammen seien nämlich nicht rechtzeitig aufgetaucht, erzählte Miller, weshalb er und seine Mutter selbst Hand angelegt hätten. Durchaus vorteilhaft bei dieser Unternehmung: Millers Mama hatte früher als Geburtshelferin gearbeitet. Die ganze Familie sei wohlauf, versichterte Morgan Miller in dieser Woche.

Morgan Miller und Bode Miller - © AFP
Morgan Miller und Bode Miller - © AFP

Während Prinz Philip dem Autofahren abgeschworen hat, sitzt seine Frau noch gern hoch zu Ross: Fotografen haben Queen Elizabeth am Montag beim Reiten gesichtet, die 93-jährige Monarchin war dabei mit Kopftuch und Sonnenbrille angetan. Elizabeth steht seit jeher im Ruf einer Pferdefreundin, ihre Huftiere sollen 534 Rennen gewonnen haben - freilich ohne das Staatsoberhaupt im Sattel. Fotos:afp