Die "Künstlerin des Jahrzehnts" ist nun auch die Musikerin mit der größten Sammlung von American Music Awards: Die US-Sängerin Taylor Swift hat bei der Verleihung der "AMAs" abgeräumt. Swift gewann insgesamt fünf Preise, unter anderem die Auszeichnung als Künstlerin des Jahres und für "Lover" als das beliebteste Album des Jahres.

Taylor Swift - © REUTERS
Taylor Swift - © REUTERS

Der als Vater des Internets geltende britische Physiker Tim Berners-Lee hat einen "Vertrag" gegen den Missbrauch des weltweiten Netzes vorgestellt. "Wenn wir nicht handeln, gemeinsam handeln, um das Netz vor jenen zu schützen, die ausbeuten, spalten und untergraben, dann riskieren wir, sein Potenzial für das Gute zu vergeben", sagte Berners-Lee.

Tim Berners-Lee - © AFP
Tim Berners-Lee - © AFP

Die Oper "Nebuchadnezzar" des US-Rappers Kanye West hat Premiere gefeiert. Die erste Vorstellung fand in der Hollywood Bowl in Los Angeles statt, einer großen Freilichtbühne nach dem Vorbild eines Amphitheaters.

Die Umweltaktivistin Greta Thunberg darf einen Tag Chefin beim britischen Sender BBC sein. Sie ist eine von fünf Personen, die zwischen dem 26. Dezember und Silvester für das Programm von Radio 4 verantwortlich sind.

Kanye West - © AFP
Kanye West - © AFP

Fotos:apa, afp, reuters