Seid fruchtbar und mehret euch: Neuerdings beherzigen überraschend reife Stars das Bibelwort und bescheren damit den Kinderwunschkliniken ein gedeihliches Auskommen. 2017 ist Janet Jackson, damals Popsängerin, Milliardärsgattin und rüstige 50, zum ersten Mal Mutter geworden. Nun hat Cameron Diaz nachgezogen: Die Hollywood-Schönheit, bekannt aus Komödien wie "Verrückt nach Mary", erfüllte sich ihren Muttertraum im Alter von 47 Jahren. Am Freitag gab die US-Amerikanerin die Geburt einer Tochter bekannt und enthüllte zugleich deren startypisch bizarren Namen: Der Säugling heißt Raddix und ist "sehr süß", ließen Diaz und Ehemann, der Rock-Sänger Benji Madden (40), über die Foto-Plattform Instagram wissen. Ein Lichtbild blieben sie dabei allerdings schuldig, um die Privatsphäre der Erstgeborenen zu schützen.

Cameron Diaz - © AFP
Cameron Diaz - © AFP

Dafür machen bizarre Bilder von Jason Momoa (40) die Runde. Während Hollywoods Blüte der Golden-Globe-Verleihung in feinem Tuch beiwohnte, hockte der Schauspieler in einem Tank Top im Saal. Die Erklärung für diesen Toilettefehler ist allerdings nicht, dass Momoas Muskelfülle keinen Stauraum in einem Sakko fände: Der Kraftlackel ("Aquaman") war sehr wohl mit einem Samt-Blazer angereist, legte diesen aber später um die zarten, fröstelnden Schultern seiner Gattin Lisa Bonet (52), wie Klatschkolumnen berichten.

Benji Madden - © AFP
Benji Madden - © AFP

Apropos Golden Globes: Dort haben am Sonntag die Darsteller Bill Hader (41) und Rachel Bilson (38) mit einem ersten gemeinsamen Auftritt bekräftigt, was die Spatzen der Filmindustrie längst von den Dächern pfiffen - dass die beiden ein Paar sind. Es war womöglich Haders frühere Frau, die das Duo unfreiwillig zusammengeführt hat: Unter der Regie von Maggie Carey lernten sich die zwei bei den Dreharbeiten zu dem Streifen "Die To-Do-Liste" 2013 näher kennen. Fotos:afp