Eine Mischung aus Musik, Puppentheater und Livecomicstrip ist die Produktion "How is your Bird?" mit Songs von Frank Zappa "für kleine und große Anarchos", wie es im Untertitel heißt. Die Produktion vom Studio Dan mit Karolina Preuschl und Robert "Slivo" Slivovsky (5/8erl in Ehr'n) in den Hauptrollen geht neben der Biografie von Zappa auch Fragen zu Kreativität nach, wie etwa "Wie entwickelt sich aus kindlicher Neugier und Fantasie ein künstlerischer Gedanke?". Das 55-minütige Video der Aufführung im WUK von 2019 kann man sich auf YouTube anschauen.

Das einsame Theater-Streaming hat ein Ende - zumindest am 29. April ab 18 Uhr: Da können deutschsprachige und tschechische Theaterfans auf www.nachtkritik.de gemeinsam die Volkstheater-Produktion "König Ottokars Glück und Ende" streamen - und sich im Chat darüber unterhalten. Der neutrale Boden, auf dem sich in Grillparzers Stück der Böhmenkönig Ottokar und der Habsburger Rudolf I. zu Friedensverhandlungen treffen, ist nunmehr eine virtuelle Insel. Die Aufzeichnung stammt von einem Gastspiel der Volkstheater-Inszenierung von Dusan David Parizek im Prager Ständetheater (mit tschechischen Übertiteln). Ab 20 Uhr ist der Chat auf der "Nachtkritik-Insel" geöffnet, Gastgeber des Abends ist Redakteur Christian Rakow, seine Gäste sind die Schauspieler Anja Herden und Lukas Holzhausen sowie Dramaturg Roland Koberg und Regisseur Parizek.

"Machines like us" wären den Besuchern beim heurigen donaufestival in Krems begegnet. Doch aufgrund des Coronavirus musste der Veranstaltungsreigen abgesagt werden. Einen Blick darauf, was Intendant Thomas Edlinger mit seinem Team für heuer vorgesehen hätte, kann man nun trotzdem werfen - oder besser gesagt ein Ohr riskieren. Am Mittwoch (29. April) sendet FM4 im Rahmen der "Homebase" (19-22 Uhr) ein einstündiges Special zum donaufestival und hat sich dafür etwa das neue Album von Sprachzauberer und Düsterlyriker Ghostpoet vorgeknöpft, widmet sich der "Katastrophenmusik" von Oscarpreisträgerin Hildur Gudnadottir (sie wäre mit ihrem "Chernobyl"-Soundtrack im AKW Zwentendorf aufgetreten) oder lässt Acts wie Girl Band und Wire aus den Boxen klingen. Abrufbar auch als Livestream. (apa)