Die Anfang Mai gestartete erste Staffel der fünfteiligen Theaterserie "ZeitFürEinander" war so erfolgreich, dass sich die Initiatoren gleich an eine zweite Ausgabe machen. Erneut haben sich zehn Schauspieler aus fünf verschiedenen Häusern Gedanken über das Dating in Zeiten von Social Distancing gemacht. Unter Leitung von Regisseurin Anne Lenk und Camill Jammal ist so eine weitere fünfteilige Speed-Dating-Serie entstanden, wobei die Akteure der verschiedenen Theater auf digitale Tuchfühlung gehen. Den Auftakt heute, Dienstag, macht um 19.30 Uhr das Residenztheater München, dem sich bis Samstag die Kollegen aus Nürnberg (13. Mai), Düsseldorf (14. Mai), vom Deutschen Theater Berlin (15. Mai) und aus Hannover (16. Mai) anschließen. Auf www.zeitfuereinander.com wird täglich eine Episode veröffentlicht, die dann jeweils bis um 12 Uhr des Folgetags verfügbar ist.

Berti Blockwardt macht auch Fernseh-Karriere

Sie sorgen sich sehr um den Gesundheitszustand des Volkes, vor allem aber um die penible Befolgung der aufgestellten Lockdown-Regeln: Berti Blockwardt, der seine Beobachtungen von der Fensterbank direkt mit der Polizei teilt, und sein Rechtsbeistand Dr. iur. Josef Staißbeyn in  "Geschichten aus der Wiener Kwarantäne". Nun schaut die Gassensheriff-Puppe auch im Fernsehen auf Recht und Ordnung: Nach einem Auftritt seines Schöpfers Nikolaus Habjan heute, Dienstag, um 17.30 Uhr im Studio2 (ORF 2) ist Blockwardt morgen, Mittwoch, um 20.15 Uhr bei Hanno Settele auf DOK1 (ORF 1) zu Gast.

Sachen zum Lachen am Player des Globe Wien

Wem das Lachen noch nicht vergangen ist: Zahlreiche Produktionen des Globe Wien, vom "Perfekten Desaster-Dinner" bis zu "Richard III" sind auf https://player.globe.wien/  abruf- und ansehbar. Aus dem Kabarett Simpl gibt es etwa die "Encyclopaedia Niavaranica" oder "Niavarani ́s Kühlschrank", dazu kommen Programme von Niavaranis Kabarett-Kollegen wie Klaus Eckl, Gery Seidl oder Alex Kristan, ja sogar Klassiker aus dem Theater in der Josefstadt und dem Burgtheater. Spenden sind erlaubt, nein: erbeten. (apa)