Das Amsterdamer Concertgebouw-Orchester will die abendliche Ausgangssperre im Land musikalisch einläuten. Jeden Abend um Punkt 21 Uhr werde ein kleines Konzert auf Instagram gegeben, teilte das Orchester am Freitag mit. Zur ersten Sperrstunde an diesem Samstag spielt ein Kammerensemble des weltberühmten Orchesters den ersten Teil des Septetts in Es-Dur op. 20 von Ludwig van Beethoven.

"Mit diesen täglichen musikalischen Momenten auf Instagram.com/Concertgebouworkest will das Orchester allen Niederländern Trost bieten, solange die Ausgangssperre gilt." Die Konzerte würden tagsüber aufgenommen, denn auch die Musiker würden sich an die Sperrstunde halten, versichert das Orchester.


Links
Concertgebouworkest auf Instagram
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Die Regierung verhängte erstmals seit Ende des Zweiten Weltkrieges eine landesweite nächtliche Ausgangssperre. Bürger dürfen von 21.00 bis 4.30 Uhr ihre Wohnungen nicht verlassen. Die Regierung hofft, damit die Verbreitung der Virus-Mutationen zu stoppen. Die Sperrstunde soll zunächst bis 9. Februar gelten. Seit Mitte Dezember gilt bereits ein Lockdown im Land. (Apa)