Nicht-weiße Filmstars wolle mit einer Kampagne in sozialen Netzwerken in Mexiko für Respekt und Vielfalt im eigenen Land werben. Schauspieler und Schauspielerinnen wie die mit einer Oscar-Nominierung ausgezeichnete Yalitza Aparicio ("Roma") veröffentlichen seit Tagen Fotos von sich selbst mit dem Hashtag #PoderPrieto (Dunkle Power). "Es gibt viele von uns, die stolz auf ihre Hautfarbe sind", schrieb die 27-jährige Indigene auf Twitter.

José Aguilar, Leiter der Plattform RacismoMX, sagte der Deutschen-Presse Agentur: "Die Mehrheit der Mexikaner hat dunkle Haut, aber viele werden diskriminiert." Die Gruppe, die sich auch an der Kampagne beteiligt, setzt sich gegen Rassismus ein. Nach Angaben des Instituts für Statistik gaben bei einer Umfrage zuletzt 20 Prozent der erwachsenen Mexikaner an, schon einmal diskriminiert worden zu sein. (apa)