Der traditionsreiche Wiener Musikalienhändler und Musikverlag Doblinger ist gerettet. Seit 1. Juni hat das Musikhaus Doblinger neue Eigentümer bekommen:  Andreas Lanner und der Otmar Paugger, beide im Bereich Wirtschaft, Finanzen und Steuerberatung erfolgreich tätig, werden die Musikalienhandlung am gewohnten Standort in der Dorotheergasse in der Inneren Stadt weiterführen. Alle Musikhaus-Mitarbeiter werden von der neuen Musikhaus Doblinger GmbH übernommen.

Der Musikverlag Doblinger wird als separates Unternehmen weitergeführt, seine Leitung hat Peter Pany übernommen.

Dass "der Doblinger" Schwierigkeiten hat, war branchenintern ein offenes Geheimnis. Über die Jahre hindurch wurden sukzessive Geschäftszweige (wie der Instrumentenhandel, das Antiquariat und der CD-Handel) aufgegeben und Geschäftsräume in Ausrichtung auf einen reinen Noten- und Sachbuchhandel verkleinert. Mit der nunmehrigen Lösung scheinen die Schwierigkeiten auf lange Sicht beseitigt und sowohl der Musikalienhändler als auch der Verlag haben reelle Überlebenschancen.

Ein gutes Zeichen für den Verlag gibt es ebenfalls bereits: Neu  aufgenommen wurde der Exil-Österreicher Walter Kaufmann (1907-1984). Eine CD mit seiner Kammermusik machte nicht nur in einschlägigen Magazinen Furore. (eb)