Von T-Shirts bis hin zu von Brian May signierten Gitarren werden Queen-Erinnerungsstücke in einem neuen Pop-up-Store in der Londoner Carnaby Street zum Verkauf angeboten, um fünf Jahrzehnte der Musik der Rockband zu feiern. "Queen The Greatest", das am Dienstag eröffnet wird, wird bis zu seinem Lauf im Januar Themen rund um die Rocker präsentieren.

In dem Shop, der mit dem Merchandise- und Markenmanagementunternehmen Bravado der Universal Music Group erstellt wurde, werden unter anderem Queen-Hoodies, Socken, Tassen und Puzzles angeboten. "Queen begann 1971 und ist immer noch auf Tour und bis heute aktiv, daher wollten wir sicherstellen, dass wir diesen Moment nicht verstreichen lassen, ohne ihn in einem physischen Raum zu feiern", Keith Taperell, VP Retail and Sales bei Bravado, sagte Reuters.

Das Geschäft ist in verschiedene Bereiche unterteilt, beginnend mit den 1970er Jahren und einem Secondhand-Laden, der an die Zeit erinnert, als Leadsänger Freddie Mercury und Schlagzeuger Roger Taylor einen Stand auf dem Londoner Kensington Market hatten. Der Abschnitt der 1980er Jahre markiert die Live-Events und Tourneen der Band, ein Rekordbereich repräsentiert die 1990er Jahre, während ein Stand mit DVDs von Queen-Auftritten für die Nullerjahre ist. "Wenn wir 2010 gehen, wollten wir immer noch darauf hinweisen, dass sie eine moderne Band sind, die für jeden relevant ist, also haben wir einen Tech-Bereich", sagte Taperell. "Dort kann man signierte Brian May Gitarren kaufen, Roger Taylor Drumsticks." Die monatlichen Themen beginnen mit Musik für Oktober, die wöchentliche limitierte Editionen enthält, einschließlich eines Greatest Hits-Vinyls. Der Erlös eines speziellen Freddie Mercury T-Shirts geht an The Mercury Phoenix Trust, eine AIDS-Wohltätigkeitsorganisation, die von May, Taylor und Bandmanager Jim Beach zum Gedenken an den Sänger gegründet wurde. Mercury starb 1991 an einer AIDS-bedingten Lungenentzündung, (reuters)