Das Kunsthistorische Museum in Wien feiert am Sonntag seinen 130. Geburtstag. Von 10 bis 22 Uhr werden im Zuge dessen Kurz- und Familienführungen, Gespräche, Kinder-Workshops und Pop-up-Performances angeboten, wie das Museum in einer Aussendung mitteilte. Das Zusatzangebot ist kostenlos, auch der Eintritt ins Museum ab 18 Uhr frei.

Den Tag eröffnet Generaldirektorin Sabine Haag, die im Foyer erste Gäste empfängt. Bei einem Museumsgespräch um 10.30 Uhr sowie 14.30 Uhr tauschen sich Kunstvermittlerinnen und -vermittler mit Gästen über das Museum der Zukunft aus und werfen zugleich einen Blick auf das Kunsthistorische Museum von damals und heute.


Links

Zum Jubiläumsprogramm des KHM Wien

wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Der mehrmals angebotene Workshop "Auf eigene Faust" schickt Kinder auf Entdeckungsreise durchs Museum, um diese ein Kunstwerk genauer kennenlernen zu lassen. Performancefans kommen am Abend auf ihre Kosten. Von 19 bis 21 Uhr werden in der Gemäldegalerie vier Szenen aus der Produktion "Ganymed" gezeigt. Dabei eröffnet Regisseurin Jacqueline Kornmüller neue Sichtweisen auf Alte Meister des Kunsthistorischen Museums.(apa)