Düsseldorf. Die jüdische Gemeinde der Stadt Düsseldorf protestiert gegen die große Stadionshow "The Wall" des Pink-Floyd-Gründungsmitglieds Roger Waters und fordert zu deren Boykott auf. Angeblich enthält die Show, die am 6. September im Stadtion stattfinden soll, antisemitische Szenen. "Roger Waters ist ein geistiger Brandstifter, für den es in unserer Stadt kein Forum geben darf", erklärte Gemeindeverwaltungsdirektor Michael Szentei-Heise. Jüdische Gemeinden kritisieren vor allem, dass Waters in der Show ein aufblasbares Schwein fliegen lässt, auf dem unter anderem das Symbol des Judentums, der Davidstern, zu sehen ist.