Nein, noch einmal feiert er seine Hochzeit nicht. Dass George Clooney anlässlich seines 54. Geburtstags Anfang Mai eine große Party am Comer See schmeißen will, sorgt trotzdem für Schlagzeilen. Die Gemeinde Laglio plant nämlich einige Maßnahmen, um die Privatsphäre ihres Ehrenbürgers zu schützen. Parken vor der Casa Clooney soll künftig 500 Euro kosten, und auch die alternative Route wird neugierigen Geistern abgeschnitten: Booten, die sich der Villa nähern, blüht ebenfalls eine Geldstrafe.

Rätselraten über den Zustand von B. B. King: Die 89-jährige Blues-Ikone ist laut "Los Angeles Times" ins Spital eingeliefert worden. Details wurden vorerst nicht bekannt. Der "King of Blues" leidet seit mehr als 20 Jahren an Diabetes; im Oktober brach er eine Tournee erschöpfungsbedingt ab.

Chris Martin kennt man vor allem für das selbstmitleidige Gewinsel seiner Band Coldplay - und die Trennung von Ehefrau Gwyneth Paltrow. Während der Sänger seit einiger Zeit mehr oder minder sporadisch mit Jennifer Lawrence turtelt, scheint nun auch Paltrow einen neuen Gespons gefunden zu haben: Mit dem "Glee"-Produzenten Brad Falchuk ist es wieder ein Fachmann fürs Schmusige.Fotos:apa/epa