Auch auf andere problematische Perioden ist dieses Konzept anwendbar, etwa auf Schwarz-Blau oder auf die Amtszeit von Kurt Waldheim, den respektierten UNO-Generalsekretär (rechter Gang) beziehungsweise vergesslichen SA-Reiter (linker Gang). Sollte die FPÖ im Eröffnungsjahr 2018 an der Regierung beteiligt sein, dann wäre diese Zwei-Gänge-Politik auch noch ausbaubar. Zumindest ein Audioguide wäre denkbar, der besonders dunkle Kapitel der Geschichte in einem helleren, der FPÖ angemessenen, Licht strahlen ließe.

Besucher und Interaktivität

Um das Volk für sein Museum zu begeistern, muss es, so das Konzeptpapier, "lebendig und niederschwellig" sein und "ohne Vorwissen für jede Zielgruppe erlebbar". Nicht nur schwerverdauliche Didaktik braucht es also, sondern auch leicht zugänglichen History-Spaß. Am besten abwechselnd: Nach dem Kriegskaiser Franz Joseph der Friedenskaiser Franz Joseph; nach dem Bürgerkrieg 1934 ein begehbarer Heuriger; nach dem Anschluss 1938 ein Hans-Moser-Film von 1939; nach dem Zweiten Weltkrieg Peter Alexander.

Am wichtigsten aber: Wie bekommt man die Jugend? "Interactive Fiction" ist das Stichwort. Taktisch begabte Jungbesucher spielen virtuell die Friedensverhandlungen von Saint-Germain nach oder müssen als Bundeskanzler Koalitionen bilden, die sowohl den Länder- und Bündeproporz berücksichtigen als auch den Koalitionspartner zufriedenstellen. Besonderes Geschick erfordert "Klub-Hopping", ein Strategiespiel rund um die Karriere eines österreichischen Nachkriegspolitikers, der in den Achtziger Jahren der SPÖ beitritt, in den Neunzigern zu den erfolgreichen Freiheitlichen wechselt, kurz mit dem Liberalen Forum flirtet, 2005 zum BZÖ gelangt und 2013 zum Team Stronach, um schließlich im Jahr 2015 bei der ÖVP von Reinhold Lopatka zu landen - und sich dabei immer treu bleibt.

Die Direktion

Als parteiunabhängiger Direktor, von dem sich alle gerne und andächtig etwas über Geschichte erzählen lassen, kommt nur einer in Frage: Hugo Portisch. Jüngere Alternative: der Anekdoten-Onkel Georg Markus. Hereinspaziert!