Running Orchestra. - © Foto: Roswitha Frey
Running Orchestra. - © Foto: Roswitha Frey

(maz) Es soll ein schöner Altweibersommer werden. Und vielleicht ist es dann am Wörthersee noch schön warm, wenn sich an vier Abenden Satiriker, Komiker und Clowns aus aller Welt beim Humorfestival in Velden die Ehre geben. Den Beginn machen am 22. September Florian Scheuba, der im Vorjahr den Österreichischen Kabarettpreis bekommen hat und nun seine "Bilanz mit Frisur" zieht, und das italienische Running Orchestra (Bild), das sich musikalisch durch den Abend blödelt.

Am 23. September ist ein Clown vom anderen Ende der Welt zu Gast, nämlich der Neuseeländer Fraser Hooper. Dazu gesellt sich die heurige Salzburger-Stier-Gewinnerin Uta Köbernick mit ihrer frechen Berliner Schnauze.

Der 24. September gehört dem Franzosen Patrik Cottet-Moine, bei dessen Pantomime es sicher keine Verständnisprobleme gibt, und dem bayrischen Kabarett-Urgestein Hannes Ringlstetter.

Bei der Satire-Matinee am 25. September singt Schauspieler Wolfram Berger, begleitet von den Musikern Wolfgang Puschnig und Paul Urbanek.

Das alles wird umrahmt von der Kärntner Formation Jazz Compress und der burgenländisch-wienerischen Band Chilifish.

22. bis 25. September 2016

Casineum Velden am Wörthersee.

Karten: Tel. 04274/2103-0, ntry.at/hfv, www.humorfestival-velden.at