Lewis Hamilton - © REUTERS
Lewis Hamilton - © REUTERS

Nachher ist man bekanntlich immer klüger. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton weiß jetzt, dass man seinen Heimatort besser nicht als "Slum" bezeichnet. Der Engländer hatte am Sonntag bei der Preisverleihung für Großbritanniens Sportler des Jahres gesagt, es sei ein Traum für ihn und seine Familie "aus den Slums herauszukommen". Nach empörten Nachrichten auf den sozialen Medien musste er sich bei den Bewohnern seines Geburtsortes Stevenage für seine fragwürdige Wortwahl entschuldigen.

So sieht gutes Marketing aus: Die dank Donald Trump zu fragwürdiger Berühmtheit gelangte frühere Porno-Schauspielerin Stormy Daniels (39) darf sich über ihr erstes "Playboy"-Shooting freuen. "Das ist für mich ein Traum", schrieb Daniels auf Instagram. Das Magazin schreibt, man wolle die Trump-Gespielin "in einem neuen Licht" zeigen.

Das Schlagertraumpaar Helene Fischer (34) und Florian Silbereisen (37) haben sich nach zehn Jahren Beziehung getrennt. In einem Facebook-Post zu ihrer Trennung schrieb Fischer: "Ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen." Silbereisen und sie seien schon eine Weile getrennt. Fotos:reuters, afp, dpa