Richard Lugner - © APA/HERBERT NEUBAUER
Richard Lugner - © APA/HERBERT NEUBAUER

Richard Lugner hat es wieder geschafft. Der Baumeister mit dem Hang zu Putz und Glamour besucht den Opernball am 28. Februar nicht nur mit einer Frau von Welt: Elle Macpherson, Supermodel der 80er Jahre, könnte im heimischen Boulevard auch durch eine gewisse Neigung zur Allüre Furore machen. Nach pflegeleichten Vorjahrsgästen wie Melanie Griffith, die entsprechend routiniert durch den Blätterwald gewunken wurden, hat die Grazie aus Australien offenbar schon ihre Divenkrallen ausgefahren: Die 54-Jährige sei "sehr schwierig", gab der 86-jährige Lugner Journalisten zu Protokoll. Er habe sogar schon einen weiteren Stargast ausladen müssen, weil Macpherson keine Attraktionen neben sich dulde.

Apropos gereifte Schönheitsgötter: Richard Gere ist mit 69 noch einmal Vater geworden. Der Beau mit dem schlohweißen Schopf verkündete am Dienstag die Geburt eines Kindes, ohne Name oder Geschlecht zu nennen. Laut Medienberichten gebar seine 35-jährige Gattin Alejandra einen Knaben.

Auch der Rapper 21 Savage dürfte das Tageslicht bald wieder sehen: Laut seinen Anwälten kommt er gegen Kaution frei. Der gebürtige Engländer war von der US-Einwanderungsbehörde festgenommen worden; er habe sich seit 2006 illegal in den USA aufgehalten, zudem ein Suchtgiftdelikt begangen. Zuletzt unterzeichneten mehr als 460.000 Menschen eine Petition für ihn, namhafte Kollegen machten sich für den Rapper stark.

Elle Macpherson - © AFP
Elle Macpherson - © AFP

Und: Karel Gott ist nicht tot. Der 79-Jährige, der in der Vorzeit an Krebs litt, hat das Gerücht in seiner Heimat Tschechien selbst dementiert. "Ich möchte jener Person ins Gesicht schauen, die mich lebendig begraben hat. Vielleicht hat sie sich zumindest dabei amüsiert. Für alle, die sich Sorgen um mich machen: Mir geht es gut", schrieb der Sänger von "Fang das Licht" auf Facebook. Fotos:apa, afp