• vom 23.05.2003, 00:00 Uhr

Kultur

Update: 08.04.2005, 09:31 Uhr

Die europäischen Komödienspiele in Kobersdorf

Komödie der Irrungen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Im Innenhof des Schlosses Kobersdorf wird seit über 30 Jahren Sommertheater gespielt. Die Festspiele im idyllischen mittelburgenländischen Ort haben sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Festival der europäischen Komödie gewandelt.


Heuer freuen sich die Fans auf Shakespeare's "Komödie der Irrungen" mit Rudolf Buczolich, Ulrike Beimpold, Alexander Buczolich, Thomas Freudensprung, Fritz v. Friedl, Johanna C. Hohloch, Georg Kusztrich, Lotte Ledl, Wolfgang Lesky, Frederike v. Stechow, Siegfried Walther.

Regie: Tim Kramer. Bühnenbild: Gernot Sommerfeld. Kostüme: Ingo Krügler. Musik: Gerhard Krammer.

Weitere Veranstaltungen:

5. 7. Konzert: "Buchgrabler & Blechhaufen"

31. 7. Kabarett: Hackl & Marecek "Was lachen Sie"

Die europäische Komödie

Im Jahre 1972 wurden auf Initiative der Gemeinde Kobersdorf die Schlossspiele Kobersdorf ins Leben gerufen. Im Juli - in der spielfreien Zeit zwischen den Burgspielen Forchtenstein und den Seespielen Mörbisch - sollten im restaurierten Schlosshof Komödien gespielt werden. Der eigentliche damalige Zweck der Gründung der Schlossspiele war die Belebung des Fremdenverkehrs, wie man es in Mörbisch und Forchtenstein beobachten konnte. Die ersten Schlossspiele fanden dann vom 7. bis 9. Juli 1972 statt.

Bis 1987 war Kobersdorf ein Ort der Experimente. 1988 wurde Kammerschauspieler Rudolf Buczolich zum künstlerischen Leiter ernannt und propagierte Kobersdorf zum Komödienzentrum, wo lebendiges, unterhaltendes, aber auch nachdenklich machendes Theater gespielt werden sollte.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2003-05-23 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 09:31:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Ursprung der Wiederholung
  2. Was ist "das Leitkultur"?
  3. Zerrbild der Ideenträger
  4. Sex mit Zeus
  5. Im Inselreich der Affekte
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  4. Venus, Warhol oder Papagei
  5. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video

Werbung





Werbung