• vom 05.04.2002, 00:00 Uhr

Kultur

Update: 08.04.2005, 09:36 Uhr

Ehrenzeichen für Lillian Fayer-Barylli




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Die Doyenne der österreichischen Künstlerfotografie, Lillian Fayer-Barylli, ist gestern, Donnerstag, im Wiener Rathaus mit dem "Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien" ausgezeichnet worden. Lillian Fayer-Barylli wurde 1917 in New York geboren und übersiedelte 1922 nach Europa. Nach zwei Jahren in Budapest wechselte die Familie 1924 endgültig nach Wien. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien sowie bei ihrem Vater. Sie spezialisierte sich auf Privatporträts, Kostümporträts und Szenenfotos. Lillian Fayer fotografierte für alle großen österreichischen Musikinstitutionen, für die Salzburger Festspiele und die Wiener Staatsoper, die Volksoper, das Raimundtheater und das Theater an der Wien.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2002-04-05 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 09:36:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
  2. Volksnähe mit Mozart
  3. Striche der Apokalypse
  4. Am Ende Frohlocken
  5. b + s
Meistkommentiert
  1. Andreas Gabalier: Im Rausch der Zeit
  2. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
  3. Die neue Einstimmigkeit
  4. Posthume Resterampe
  5. Sonderausgabe für Herbert Kickl

Werbung





Werbung