• vom 22.10.2002, 00:00 Uhr

Kultur

Update: 08.04.2005, 09:33 Uhr

Gernot Schedlberger erhielt Förderungspreis für Musik




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





Der Förderungspreis für Musik 2002 geht an Gernot Schedlberger. Schedlberger (26) wurde die mit 5.500 Euro dotierte Auszeichnung für seinen im November des Vorjahres uraufgeführten Einakter mit Vor- und Nachspiel "Neros Comeback" zugesprochen.


Es sei "eine große Freude und Ehre, dass ich diesen Preis jetzt schon bekomme, obwohl ich noch sehr jung bin", so der 26-Jährige. Auch die mit dem Preis verbundenen finanziellen Mittel sind Schedlberger willkommen: "Ich kann es brauchen."

Die Kammeroper "Neros Comeback" für 20 Instrumente und fünf Sänger, die in der Regie von Katharina Steyrleithner auf der Neuen Studiobühne Penzing uraufgeführt wurde, weise im Instrumentarium Anklänge an Kurt Weill auf, so Schedlberger. Derzeit arbeite er an einem 20- bis 25-minütigen Stück für zwei Klaviere unter dem Titel "Persephones Traum". In Folge plant Schedlberger ein Orchesterwerk und - "noch nicht spruchreif" - eine Oper, die er wieder mit Steyrleithner umsetzen zu können hofft.

Schedlberger wurde am 30. Juli 1976 in Steyr geboren. Sein Studium der Musiktheorie und Komposition am Bruckner-Konservatorium Linz bei Gunter Waldek schloss er 1993 mit Auszeichnung ab, 1994 begann er an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sein Studium des Orchesterdirigierens bei Leopold Hager und der Komposition bei Ivan Eröd und Kurt Schwertsik (2. Diplom im Juni 1999 mit Auszeichnung). Schedlberger komponierte neben "Neros Comeback" u. a. die Oper "Die Geschichte des Picando" und die Kammeroper "N. N.". Er lebt und arbeitet in Wien und ist auch als ausübender Musiker aktiv. U. a. wirkt er als Pianist bei Konzerten des Ensemble 20. Jahrhundert mit. Vor dem Förderungspreis konnte er u. a. den Theodor-Körner-Preis 2002 und den Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft und Verkehr 1999 gewinnen.



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2002-10-22 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 09:33:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Was ist "das Leitkultur"?
  2. Die letzten Männer, die gehen
  3. Schwüle Texte, hartes Urteil
  4. Ein rasender Träumer auf Reisen
  5. Mit Don Giovanni auf der Überholspur
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Ars Electronica bringt "Error" von Linz nach Berlin
  4. Venus, Warhol oder Papagei
  5. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video

Werbung





Werbung