Der griechische Musiker Mikis Theodorakis ist von etwa 200 griechischen Persönlichkeiten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Allen voran unterzeichnete Griechenlands

Ministerpräsident Costas Simitis eine entsprechende Unterstützerliste.

In einer Erklärung heben die 200 Persönlichkeiten hervor, der 74 Jahre alte Komponist und Musiker habe sich in seiner langen Karriere stets für die Völkerverständigung eingesetzt.