Rebel Wilson - © AFP
Rebel Wilson - © AFP

Eigentlich glaubt man ja das Gegenteil. Aber: Ganz unbekümmert dürfen Gazetten ihrer Fantasie nicht die Zügel schießen lassen. Der Bauer-Media-Verlag ist dafür in Australien gestraft worden. "OK" und "Women’s Weekly" hatten behauptet, die Schauspielerin Rebel Wilson mogle bei ihrem Alter und Herkunftsort. Tatsächlich waren jedoch diese Schlagzeilen unwahr und zeitigten eine Rekordstrafe vor Gericht: Umgerechnet drei Millionen Euro sollte die Frau aus Sydney erhalten, weil sie Umsatzeinbußen erlitten hätte. Ein Berufungsgericht schloss sich dieser Ansicht aber nicht an und senkte die Pönale auf umgerechnet 400.000 Euro.

Kontakt, Pause, Kontakt, Pause: An der unsteten Beziehung von Selena Gomez und Justin Bieber könnte man Kindern das Prinzip der Telegrafie erklären. Bis März sind die beiden wieder zusammengewesen, derzeit soll Funkstille herrschen. Dafür häufen sich jetzt angeblich Bieber-Sichtungen in Gesellschaft von Hailey Baldwin. Das Model ist dem Popstar ebenfalls keine Unbekannte, war mit ihm nämlich schon 2016 liiert. Dass sich Bieber nun auch an ihrer Seite als Gewohnheitstier in Liebesdingen beweist, schließt ein Insider im "People"-Magazin aber aus: Der Sänger und die Schönheit seien heute nur noch befreundet. Fotos:afp