Til Schweiger - © AFP
Til Schweiger - © AFP

Der Fall birgt eine gewisse Ironie:Til Schweiger, bekannt für sein blendendes Ausehen, seine Filmerfolge, aber auch verbale Entgleisungen, ist selbst Opfer eines Ausrasters geworden. Dieser war aber nicht sprachlicher Natur. Am Freitag betrat Jan Ullrich, ehemaliger deutscher Sportstar und Nachbar Schweigers auf Mallorca, dessen Grundstück. Der Eindringling geriet dort mit einer weiteren Person in Streit und laut Schweiger völlig außer sich: Der Ex-Radler sei mit einem Besenstiel auf das Vis-à-vis losgegangen. Schweiger rief die Polizei, diese nahm den Aggressor fest. Wie Ullrich sagt, verbrachte er die folgenden Stunden in einer Zelle, die vor Unflat stank. "Es war eine der härtesten Prüfungen meines Lebens", erzählte die ehemalige Lichtgestalt des Radsports.

Die "Bild-Zeitung" berichtete als Erste darüber, Schweiger hatte sie in Kenntnis gesetzt. Warum hat der deutsche Schauspieler geplaudert? Er habe den Nachbarn "nicht verpetzen" wollen, sagt er. Doch Ullrich habe zuletzt "völlig zugedröhnt und nicht mehr zurechnungsfähig" gewirkt, das hätte man ansprechen müssen. Ullrich bestreitet eine Sucht, räumt aber persönliche Probleme ein. Nicht nur Dopingskandale machten ihm zu schaffen. Jüngst hat er sich von seiner Frau getrennt, die drei Kinder habe er seit Ostern nicht gesehen. "Dadurch habe ich Sachen gemacht und genommen, die ich sehr bereue." Er will sich den Kindern zuliebe in Therapie begeben.

Jan Ullrich - © APA/dpa/Guido Kirchner
Jan Ullrich - © APA/dpa/Guido Kirchner

Ähnliches plant Demi Lovato. Vor zwei Wochen mit einer Überdosis im Spital, möchte sich der Popstar nun "ganz auf die Suchtbekämpfung konzentrieren", ließ sie über Instagram wissen.

Frohe Kunde von Katie Holmes und Jamie Foxx: Paparazzi-Fotos von einem Stelldichein am Strand zerstreuen Trennungsgerüchte. Knutschbilder legen den Befund nah, dass die Beziehung der öffentlichkeitsscheuen Schauspieler weiterhin ein romantisches Fundament besitzt. Fotos:apa, afp