• vom 16.08.2018, 09:33 Uhr

Kultur

Update: 16.08.2018, 09:39 Uhr

Pop

Phil Collins denkt über Genesis-Reunion nach




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Sein Sohn müsste am Schlagezeug sitzen.

Phil Collins ist derzeit auf seiner "Not Dead Yet" mit seinem Sohn am Schlagzeug unterwegs.

Phil Collins ist derzeit auf seiner "Not Dead Yet" mit seinem Sohn am Schlagzeug unterwegs.© APAweb / AFP, Julio Cesar Aguilar Phil Collins ist derzeit auf seiner "Not Dead Yet" mit seinem Sohn am Schlagzeug unterwegs.© APAweb / AFP, Julio Cesar Aguilar

London. Der britische Popmusiker Phil Collins (67) hält ein Comeback seiner Band Genesis für möglich - allerdings nur bei einer personellen Änderung: Sein jugendlicher Sohn Nicholas sollte dann seinen früheren Platz am Schlagzeug einnehmen. "Ich denke, dass, wenn wir irgendetwas machen würden, es mit Nic an den Drums sein müsste. Weil ich nicht denke, dass ich dazu in der Lage bin", sagte Collins.

Bei aktueller Tour dabei

Wegen eines Nervenschadens kann der Musiker die Schlägel nicht mehr fest in der Hand halten. Erfahrung mit dieser Rollenaufteilung haben Vater und Sohn bereits: Bei Collins' aktueller Solo-Tour "Not Dead Yet" singt der 67-Jährige und wird von Nicholas am Schlagzeug begleitet. Er denke, dass der Teenager in den Augen der beiden anderen Band-Mitglieder Mike Rutherford und Tony Banks "groß genug ist, um ihn als Teil der Band an Bord zu nehmen", sagte Collins der Musikzeitschrift "Rolling Stone" in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

Bandkollegen noch nicht eingeweiht

Er räumte aber auch ein, dass die beiden noch nicht wirklich in den Plan eingeweiht worden seien: "Ich habe Tony gegenüber sehr leise erwähnt, dass Nic an den Drums sitzen müsste, wenn wir nochmal etwas machen würden. Er hat nicht Nein gesagt. Aber ich bin nicht sicher, ob er mich gehört hat oder nicht."





Schlagwörter

Pop, Phil Collins, Genesis, Réunion

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-16 09:34:43
Letzte Änderung am 2018-08-16 09:39:26


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mord mit Stil
  2. Spiegel und Zerrspiegel
  3. Valery Tscheplanowa wird neue Buhlschaft
  4. Zank am Festspielgipfel
  5. Dero Hochwohllöblichkeit
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  4. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video
  5. Schweigen im Blätterwald

Werbung





Werbung