Selena Gomez - © AFP
Selena Gomez - © AFP

Einfach spitze, wie Selena Gomez den Dolce&Gabbana-Gründer Stefano Gabbana zurechtweist! Vor drei Monaten hatte der Modeschöpfer über die Schauspielerin und Sängerin per Twitter gelästert: "Sie ist wirklich hässlich." Selena hat damals geschwiegen. Jetzt erschien sie auf der New Yorker Fashion Week mit einem ganz besonderen Haarschmuck: Die Spange war freilich kein Ornament, sondern formte aus Buchstaben das Wort "ugly" (hässlich). Mehr Worte braucht sie nicht, um den Couturier zu einem Schneider zu machen.

Wieder einmal Riesenkrach in der Familie Beckham - und das gleich aus zwei Gründen. Nummer eins: David hat in Miami fremdgeflirtet. Die unbekannte Schöne tritt an den Ex-Fußballstar heran und führt mit ihm ein, räusper, "Fan-Gespräch". Davids Frau Victoria weilt unterdessen in London. Wie das, bitteschön? - Weil sie, womit wir bei Grund Nummer zwei wären, auf dem neuen "Vogue"-Cover mit ihren Kindern Brooklyn, Romeo, Cruz und Harper abgebildet ist. In Fashion-Kreisen ist das zwar sozusagen der Adelstitel, aber David war strikt dagegen, den Nachwuchs abzulichten. Deshalb flog er wutentbrannt davon - und landete in Miami in erwähntem, räusperräusper, "Fan-Gespräch". . .

David Beckham - © AP
David Beckham - © AP

Das kann kein Drehbuchschreiber erfinden, und wenn doch, dann müsste der Film mit Angelina Jolie und Jennifer Aniston besetzt werden, weil er dann sozusagen lebensecht wäre! Hollywood-Insider munkeln, die Jolie könne es nicht verkiefeln, dass sich die Aniston und beider Ex Brad Pitt wieder nähergekommen sind. Deshalb soll die Jolie Justin Theroux verführen wollen - der seinerseits der Gerade-noch-Ehemann der Aniston ist. Das zumindest hat die US-amerikanische "Life & Style" unlängst behauptet. Immerhin: Ein gemeinsames Essen von Angelina Jolie und Justin Theroux in seinem Lieblingslokal hat’s schon gegeben . . . Fotos:apa/dpa/ap/afp